"auftrag.at" bringt ausschreibende Stellen und auftragsuchende Unternehmen zusammen

Älteste Tageszeitung der Welt und junges Welser Softwarehaus kooperieren

Wien (OTS) - Als erste Adresse für Anbieter auf der Suche nach Aufträgen versteht sich die Internetplattform http://www.auftrag.at, ein Gemeinschaftsunternehmen der ältesten Tageszeitung der Welt, der Wiener Zeitung, und des jungen Welser Softwarehauses Qubus AG, das am 1.1.2002 seinen Testbetrieb aufnimmt. "auftrag.at" sieht sich als Bindeglied zwischen ausschreibenden Stellen im In- und Ausland und Unternehmen, die sich täglich aktuell einen Überblick über ihre potentiellen Aufträge verschaffen wollen.

"auftrag.at" arbeitet eng mit dem amtlichen Lieferanzeiger zusammen, der mit Beginn des kommenden Jahres in das Amtsblatt der Wiener Zeitung integriert wird. In Form eines Abos bekommen Klein-und Mittelbetriebe über "auftrag.at" ihre potentiellen Aufträge täglich via E-mail oder Fax zugesendet. Die Auschreibungsunterlagen können - falls verfügbar - direkt aus dem Internet downgeloadet oder

im Servicecenter von auftrag.at in Papierform bestellt werden. Die Mitarbeiter des Servicecenters helfen auch bei der Erstellung der Suchprofile.

"auftrag.at" ermöglicht den Zugriff auf alle staatlichen Ausschreibungen, bei denen Bundesmittel zur Verwendung kommen (Ausschreibungen der Bundesministerien, Landesregierungen, Bundesbaudirektionen sowie staatlicher Unternehmen wie ÖBB, ORF u.a., weiters Ausschreibungen privater Firmen im Sinne des Österreichischen Bundesvergabegesetzes) sowie auf Ausschreibungen, die im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften veröffentlicht werden. Es handelt sich dabei um Ausschreibungen der öffentlichen Hand aus über 80 Ländern, die für Liefer- und Dienstleistungen den Wert von 200.000 Euro und für Bauaufträge den Wert von 5.000.000 Euro übersteigen.

In Kürze besteht die Möglichkeit, das Standard-Abo von "auftrag.at kostenlos 20 Tage zu testen.

Die Wiener Zeitung beabsichtigt laut ihrem Geschäftsführer Mag. Karl Schiessl, weitere Ausschreibungsdaten aus dem deutschsprachigen Raum - insbesondere aus der Bundesrepublik Deutschland - in Zusammenarbeit mit Herausgebern derartiger Daten in das Projekt "auftrag.at" zu integrieren.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Zeitung
Mag. Martin Wall
m.wall@wienerzeitung.at
Tel. 01/206 99-350
Fax: 01/206 99-146

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS