Hofmann: Konjunkturpaket ist Schritt in die richtige Richtung

FPÖ hat sich mit wesentlichen Forderungen für KMU´s und Betriebsgründer durchgesetzt - Betriebsnachfolge entlastet

Wien, 06-12-2001 (OTS) "Das von der Reformregierung vorgestellte Konjunkturpaket enthält wesentliche Impulse für Klein- und Mittelbetriebe und ist der richtige Schritt, um internationalen wirtschaftlichen Entwicklungen rechtzeitig gegenzusteuern." Das betonte heute der Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW), NAbg. Max Hofmann. ****

Vor allem das Maßnahmenpaket für KMU´s trage freiheitliche Handschrift, so Hofmann. "Mit der Ausweitung der Gründeroffensive und der Verlängerung des NeuFÖG kommen Gründer auch weiterhin in den Genuß von Vergünstigungen." Ganz entscheidend sei dabei die im Konjunkturpaket enthaltene Entlastung der Betriebsnachfolge. "Jungunternehmer, welche einen bestehenden Betrieb übernehmen, werden von Umgründungskosten wie Stempelgebühren, Bundesverwaltungsabgaben, Grunderwerbssteuer, Gerichtsgebühren für die Eintragung in das Firmenbuch und in das Grundbuch sowie der Gesellschaftssteuer entlastet.

Als ganz wesentlich bezeichnet Hofmann die Verbreiterung der Förderungsmöglichkeiten im Forschungs- und Entwicklungs-Bereich (F&E), die Zusicherung der Verlängerung der Forschungs- und Entwicklungsmilliarden auch über 2003 hinaus sowie die Ausdehnung der Förderung für betriebsexterne Weiterbildung durch Anhebung des Bildungsfreibetrages von 9% auf 20% bzw. Schaffung einer Bildungsprämie.

Weiteres seien derzeit dringend notwendige Maßnahmen zur Ankurbelung der Bauwirtschaft enthalten, die durch eine gezielte Vorgangsweise bei der Bekämpfung der Schattenwirtschaft noch zusätzlich verstärkt werde.

Ein zusätzlicher Schritt werde auch zum Bürokratieabbau und Beschleunigung bei der Gewerbeanmeldung gesetzt. Künftig müsse ein Unternehmer die Eröffnung oder Übernahme eines Betriebes nur noch der Gewerbebehörde melden, die dann für die weiteren notwendigen Anmeldungen bei Sozialversicherung und Finanzamt sorge.

"Das vorliegende Konjunkturpaket ist der richtige Ansatz, Österreichs Betriebe zu stärken und vor allem die KMU´s, den Arbeitsplatzerhalter Nummer Eins, wettbewerbsfähig zu erhalten", schloß Hofmann.

Rückfragen & Kontakt:

Medienreferat/Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664-103 80 62Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW/RFW