Punschhütte am Landhausboulevard

Hilfe für Familien in Not

St.Pölten (NLK) - Seit Beginn dieser Woche hat am
Landhausboulevard im St.Pöltner Regierungsviertel an jedem Nachmittag wieder eine Punschhütte geöffnet, die sich nicht nur bei den Landesbediensteten, sondern auch bei vielen St.Pöltnern und bei Landesbürgern, die Behördenwege zu erledigen haben, großer Beliebtheit erfreut. "Standler" ist der Überparteiliche Gewerkschaftliche Betriebsausschuss beim Amt der NÖ Landesregierung. Der Erlös kommt niederösterreichischen Familien zugute, die durch Schicksalsschläge, etwa durch schwere Krankheit eines Kindes, Unfälle oder den Tod eines Elternteils, in Not geraten sind. Traditionell wird das Geld vom Obmann des Betriebsausschusses, Dipl.Ing. Peter Morwitzer, persönlich überbracht. Es ist alljährlich ein namhafter Betrag zustande gekommen. Tradition ist auch, dass Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den Punschstand besucht und sich mit einer Spende einstellt. Heuer hat er sich für Dienstag, 18. Dezember, um 12.30 Uhr angesagt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK