LH Hans Niessl: "Anton Benya zählte zu den Vätern des sozialen Friedens in Österreich"

Burgenlands Landeshauptmann über das Ableben von Anton Benya tief betroffen

Wien (SK) Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl zeigt sich über das Ableben von Anton Benya "tief betroffen". Damit habe Österreich "einen großen Demokraten und Garanten der sozialen Sicherheit" verloren. Benya habe als langjähriger ÖGB-Präsident zu den Vätern des sozialen Friedens in Österreich gezählt und damit einen unermesslichen Beitrag zum Aufbau des Landes und zur Schaffung von Wohlstand geleistet, so Niessl weiter. Mit dem Namen Benya sei "ein hohes Maß an Konsensbereitschaft und Volksnähe" verbunden. Niessl: "Es hat sich vor allem größte Verdienste um die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erworben." Benya sei zweifellos eine der prägendsten und charismatischsten politischen Persönlichkeiten der zweiten Republik gewesen. (Schluss) ns/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK