PK am 13. 12 "Schluss mit Neubauten, die für alte Menschen gefährlich sind!"

Wien (OTS) - "Sicher Leben" fordert: Neue Häuser nicht nur für junge Menschen bauen! Es muss bereits bei Neubauten Rücksicht auf Ältere genommen werden. Jährlich sterben rund 800 Menschen über 60 Jahren bei Stürzen in der Wohnung oder in der unmittelbaren Umgebung. Schuld daran sind häufig schlecht ausgestattete Wohnungen. Wie es anders - nämlich innovativ und modern - geht, zeigt ein Projekt der BUWOG - Bauen und Wohnen GesmbH: Das erste Wohnhaus nach "Sicher Leben"-Qualitätskriterien ist fertiggestellt. Die BUWOG erhält als erster Bauträger das "Sicher Leben"-Gütesiegel "Wohnen mit Komfort und Sicherheit" für seniorengerechte und barrierefreie Bauweise. Senioren - aber auch jüngere Menschen - können hier ohne bauliche Hürden leben. Zudem können bei Bedarf die Pflegeeinrichtungen des angeschlossenen Pensionistenheims genützt werden.

Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Pressegespräch begrüßen zu dürfen. Bitte merken Sie vor:

PK "Schluss mit Neubauten, die für alte Menschen gefährlich sind! Zeit: Donnerstag, 13. Dezember 2001, um 10.00 Uhr
Ort: Lebenspark Döbling, Gemeinschaftsraum,
Saileräckergasse 47, 1190 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:

Dr. Rupert Kisser Leiter Institut "Sicher Leben"

Dipl. Ing. Monika Klenovec Universitätslektorin; Mitarbeiterin des Österreichischen Normungsinstitutes

Dr. Gerhard Schuster Geschäftsführer BUWOG

Sie haben im Anschluss der Pressekonferenz die Möglichkeit einer Wohnungsbesichtigung (Fototermin).

Rückfragen & Kontakt:

Kuratorium für Verkehrssicherheit
Pressestelle
Tel.: (01) 71 770/225
http://www.kfv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KVS/OTS