ACUS: Anton Benya - ein Brückenbauer zwischen Kirchen und Gewerkschaft

Wien (SK) Die Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie (ACUS) trauert um den verstorbenen ehemaligen ÖGB-Präsidenten und Nationalratspräsidenten Anton Benya. In der Zeit der ÖGB-Präsidentschaft Anton Benyas sprach Kardinal Franz König als erster Vertreter der Kirche vor GewerkschafterInnen. "Anton Benya war ein Brückenbauer zwischen der Sozialdemokratie und der Katholischen Kirche sowie zwischen der ArbeiterInnenbewegung und den Kirchen", stellte der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie (ACUS), Richard Schadauer, fest. ****

"Sein Engagement für soziale Gerechtigkeit ist eine Verpflichtung für die Sozialdemokratie, gegen alle Formen neoliberaler Politik entschieden aufzutreten", schloss Schadauer. (Schluss) hm/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK