Land in Sicht für TänzerInnen

FWV Wien deutet Einigung beim Wr. Tanzschulgesetz an

Wien (OTS) - Die Vertreter aller Berufsgruppen, die den Tanz in
Wien hochzuhalten bestrebt sind, waren gestern einer Einladung des Wiener Wirtschaftsverbandes in seine Räumlichkeiten gefolgt. Endlich wurde eine Gelegenheit ergriffen, offen über eine Problematik zu diskutieren, die seit langem für Unmut auf allen Seiten sorgt: kann es zeitgemäß sein, dass aufgrund des geltenden Tanzschulgesetzes der Stadt Wien ein Fitness-Unternehmen keine Hip-Hop-Aktivitäten setzen darf, und kommerzielle Parties keine Samba-Einlagen vorgeben dürfen?

Die Frage, die sich für die Diskussionsleiter, Komm.-Rat Wilhelm Turecek, Sektionsobmann Gastronomie und Tourismus des FWV Wien und Christoph Neuer, Vorsitzender der Berufsgruppe Organisation und Vermittlung von Veranstaltungen, dahinter verbirgt, ist, ob das Wiener Tanzschulgesetz unverändert bleiben oder adaptiert bzw. abgeschafft werden soll. Fast alle Tanzschul-Betreiber Wiens waren ebenso erschienen wie Funktionäre der Wiener Wirtschaftskammer, Vertreter der freien Tanzszene und des österreichischen Rock'n'Roll-Verbandes, sowie aus den Bereichen Fitnesscenter und Gastronomie.

Die große Zahl der erschienen Interessenten und die repräsentative Auswahl der Teilnehmer ermöglichten eine angeregte, aber faire und sachliche Auseinandersetzung. Letztlich signalisierten die Tanzschul-Vertreter eine mögliche Kompromissbereitschaft. Trainer, die eine fundierte Kompetenz im Tanzbereich nachzuweisen imstande sind, könnten ihre Tätigkeit in Hinkunft ausüben, ohne mit dem Tanzschulgesetz in Konflikt zu geraten. "Damit hätten wir Vorteile für alle.", so Turecek. "Es gäbe neue Unternehmer, neue Beschäftigte und weniger Pfusch. Die bestehende Grauzone aufzuhellen wäre ein großer Erfolg."

Letztlich profitierten von einer weiteren Verbreitung des Gesellschaftstanzes auch die Tanzschulen, gab der Spartensprecher des Wirtschaftsverbandes zu Bedenken.

Rückfragen & Kontakt:

Freier Wirtschaftsverband Wien
Tel.: 01 522 47 66 12
ak@fwvwien.at
http://www.fwvwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FWW/OTS