Raub in Wien 10.,

Wien (OTS) - Am 05.12.2001, um 18.30 Uhr, wurde ein Geschäft in Wien 10., Senefeldergasse, von zwei bislang unbekannten Tätern, die mit Wollmützen maskiert und Messern bewaffnet waren, überfallen. Einer der Täter riß das Telefon aus der Verankerung. Der zweite Täter setzte dem anwesenden Verkäufer ein Messer an den Hals und forderte Geld. Der Verkäufer wurde genötigt, die Registrierkasse zu öffnen und die Täter entnahmen einen geringen Bargeldbetrag. Bevor die Täter über die Senefeldergasse zur Columbusgasse flüchteten, wurde der Angestellte noch zu Boden gedrückt. Das Opfer erlitt zwei leichte Schnittwunden am Hals. Die Sofortfahndung verlief negativ. Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Favoriten.

Personsbeschreibung:
männlich, ca. 18-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, vermutlich chinesischer Abstammung, war mit grauer Wollmütze und dunkler Kleidung bekleidet;
männlich, ca. 20-25 Jahrealt, ca. 175 cm groß, vermutlich chinesischer Abstammung, war mit dunkler Jacke und Hose sowie grauer Wollmütze bekleidet;

F/05.12

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO