Cap tief betroffen über Tod von Anton Benya

Wien (SK) Tief betroffen zeigte sich der gf. SPÖ-Klubobmann Josef Cap über das Ableben von Anton Benya: "Der Tod Benyas bedeutet einen großen menschlichen Verlust und einen großen Verlust für die Sozialdemokratie." Anton Benya stehe in besonderem Maße für die Erfolgsgeschichte der Zweiten Republik und für die Erfolgsgeschichte der Sozialpartnerschaft. ****

Cap wies insbesondere auf die Verdienste Benyas für den österreichischen Nationalrat hin: 30 Jahre lang (von 1956 bis 1986) hat Benya dem Nationalrat angehört, davon 15 Jahre als Präsident (von 1971 bis 1986). "In all diesen Jahren hat Benya den sozialen Dialog gefördert und gemeinsam mit Bruno Kreisky für große soziale und wirtschaftliche Errungenschaften gesorgt. Wir werden diesen großen Mann und seine großen Leistungen und Erfolge stets in Erinnerung behalten."

Seine tiefempfunden Anteilnahme gelte der Witwe von Anton Benya sowie seiner Familie, erklärte Cap. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK