Weihnachtsbaum auch im Haus 1A des NÖ Landhauses

Ein Geschenk des Nationalparks Thayatal

St.Pölten (NLK) - Nicht nur auf dem Platz vor dem Landhaus in St.Pölten, sondern auch im Foyer des Hauses 1A sorgt ein Christbaum heuer für Weihnachtsstimmung: Der rund drei Meter große, festlich geschmückte Baum ist ein Geschenk des Nationalparks Thayatal und soll vor allem, so Direktor Robert Brunner, die Ruhe, die Besinnlichkeit und die Beschaulichkeit des Nationalparks hierher bringen. Landesrat Dipl. Ing. Josef Plank, der in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gemeinsam mit Brunner die Illuminierung vornahm, dankte dem Nationalpark für diese einmalige und freundliche Geste, die auch die Verbundenheit mit der Landeshauptstadt und dem Regierungsviertel in St.Pölten dokumentiere. Das zu Ende gehende Jahr sei außerdem ein Symbol für den rasanten Wandel, vom dem nahezu alle Lebensbereiche betroffen sind. Gerade zur Weihnachtszeit seien alle aufgerufen, so Plank weiter, das Wir vor dem Ich in den Vordergrund zu stellen. Dem Festakt, der von der Grenzlandkapelle Hardegg musikalisch umrahmt wurde, wohnten neben Landtagspräsident Mag. Edmund Freibauer auch mehrere Landtagsabgeordneter und Spitzenbeamte bei.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK