Petrovic: Tierschutz für Tierarzt Haupt kein Thema mehr

Arbeit der Tierschutzorganisationen zunichte gemacht

Wien (OTS) - "Wir freuen uns über die deutlichen Worte der Tierärztinnen und Ärzte und stimmen ihnen vollinhaltlich zu", meint heute die stv. Klubobfrau und Tierschutzsprecherin der Grünen, Madeleine Petrovic. Die Grünen erteilen den geplanten Wild-West-Praktiken beim Einsatz von Tierarzneimittel eine klare Absage.

All die mühevolle Arbeit von Tierschutzorganisationen, die einen wesentlichen Beitrag bei der Aufklärung und Sichtbarmachung von Antibiotika-Mißbrauch, Maul- und Klauen-Seuche und BSE geleistet hatte, wird von BM Haupt jetzt zunichte gemacht.
"Daß von der ÖVP in Sachen Tierschutz nichts zu erwarten ist, wissen wir seit Jahren. Daß aber jetzt auch die FPÖ, die noch vor wenigen Jahren mit vollmundigen Ankündigungen beim Tierschutz hausieren ging, sich jetzt sang- und klanglos vom Tierschutz verabschiedet, ist besonders bitter. Und das unter der Regie eines Tierarztes", schließt Petrovic.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB