IV-Einladung PK: Universitätsreform, 12.12.2001, 11:00 Uhr, Haus der Industrie

Die Diskussion zur Reform der österreichischen Universitäten tritt in eine neue Phase: Die Stellungnahmen zum Gestaltungsentwurf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur sind abgegeben und bis Februar wird ein Gesetzesentwurf ausgearbeitet. Aus der Sicht der Industriellenvereinigung (IV) gibt es keine Alternativen zu den geplanten Reformvorhaben, wenn unsere Universitäten im internationalen Wettkampf bestehen sollen.

Um Ihnen die Position der Industriellenvereinigung zum aktuellen Stand der Universitätsreform vorzustellen, laden wir Sie zu der

Pressekonferenz
"Die Zukunft der österreichischen Universitäten - Zwischen Internationalität und Provinzialismus"

am Mittwoch, dem 12. Dezember 2001, um 11.00 Uhr,
im Haus der Industrie, 1. Stock, Club-Raum,
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:

DI Peter Mitterbauer, Vorstandsvorsitzender der Miba AG, Präsident der Industriellenvereinigung
Dr. Peter Adler, Vorstandsvorsitzender der Cybertron Telekom AG und stv. Vorsitzender des Ausschusses für Bildungs- und Gesellschaftspolitik in der IV
Dkfm. Lorenz Fritz, Generalsekretär der Industriellenvereinigung

Wir würden uns freuen Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei uns begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 711 35/2306
Fax: (01) 711 35/2313
email: info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at

IV-Newsroom

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI/NPI