Antoni: Endlich bilingualen Unterricht in allen Schultypen anbieten!

Latein: Amon greift langjährige SPÖ-Forderung auf - Kritik an Forderung nach AHS-Aufnahmetests =

Wien (SK) Bilingualen Unterricht als Angebot in allen Schultypen fordert SPÖ-Bildungssprecher Dieter Antoni. So sollte eine Fremdsprache nicht nur ein eigenes Schulfach sein, sondern es sollte der Unterricht überhaupt zweisprachig stattfinden, so der SPÖ-Abgeordnete am Montag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Zum als "Vorstoß" bezeichneten Vorschlag von VP-Bildungssprecher Amon in der heutigen "Presse", Latein als Pflichtfach abzuschaffen, verwies Antoni darauf, dass dies eine langjährige Forderung der SPÖ sei. "Es ist begrüßenswert, dass Amon die Idee der SPÖ aufgreift, Latein nur mehr als Wahlmöglichkeit anzubieten." Dafür sollten lebende Fremdsprachen forciert werden, so Antoni. ****

AHS-Aufnahmetest bleiben ÖVP-Forderung

"Wenig überraschend" ist für Antoni die neuerliche Forderung nach einer "leistungsorientierten Selektion" bei der Aufnahme in die AHS. "Auch wenn Gehrer in der Diskussion um das Prognoseverfahren noch so beteuert hat, es gehe nicht um Aufnahmetests fürs Gymnasium, so bleiben solche Aufnahmetests auf dem politischen Wunschzettel der ÖVP." Da jeder Wissenschafter betont, dass in diesem Alter Voraussagen über die schulische Entwicklung des Kindes seriös nicht möglich sind - "weshalb auch das Prognoseverfahren sinnlos ist" - sei ein solcher Test zu einem guten Teil eine Form der sozialen Selektion. "Alle Erfahrungen zeigen: Wenn der Zugang zu höherer Bildung beschränkt wird, fallen als erste Kinder aus bildungsferneren und weniger gut gestellten Schichten heraus." "Aber möglicherweise", bemerkte Antoni abschließend, "ist genau das ein gar nicht so unerwünschter Effekt bei jenen, die ständig beklagen, dass die AHS zur 'Gesamtschule' geworden ist, anstatt dass sie das Bildungsbewusstsein der Eltern positiv sehen und ihm durch ausreichende Angebote Rechnung tragen". (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK