Schering Wien GesmbH übernimmt Vertrieb der CIS-Bio Produkte ab 01.12.2001

Wien (OTS) - In Folge der Einbringung der französischen Firma CIS bio international von CEA-Industrie in den Schering Konzern im Jahr 2001 werden die Vertriebsrechte der Produkte dieser Firma in Österreich ab 01.12.2001 von der BIOCIS Handelsgesellschaft mbH an die Schering Wien GesmbH übertragen.

Das französische Pharmaunternehmen CIS wurde in den 70er Jahren gegründet und gehört zur Holdinggesellschaft ORIS Industrie. ORIS ist eine Tochtergesellschaft von CEA-Industrie, einer Holdinggesellschaft der französischen Atomenergiekommission (Commissariat a l'Energie Atomique). CIS ist Spezialist für Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Radiopharmaka sowie von verkapselten radioaktiven Strahlern, die für eine besondere Behandlung kurzzeitig in einen Tumor eingebracht werden.

Die Akquisition und Integration von CIS soll es dem Schering-Konzern ermöglichen, neben der Position als weltweiter Marktführer in den Geschäftsbereichen Gynäkologie, Dermatologie, Therapeutika und invivo Diagnostika auch im Radiopharmaka-Markt eine führende Stellung einzunehmen.

Mit der Übernahme des CIS-Produktportfolio und der Einführung zukünftiger innovativer Präparate in der Nuklearmedizinischen Diagnostik und Therapie möchte sich Schering Wien GesmbH als neuer Partner in diesem Bereich anbieten und engagieren. Schering erwartet einen Mehrumsatz von 3,2 Mio Euro aus diesem Geschäftsbereich für 2002.

Die Abteilung Nuklearmedizin wird als Teil des Geschäftsbereiches Diagnostika & Nuklearmedizin bei Schering Wien GesmbH integriert.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Franziska Feichter
Customer&Media Management
Tel.: 01-97037-348
franziska.feichter@schering.at

Dr. Siegfried Mayerhofer
Geschäftsführer Schering Wien GesmbH
Tel.: 01-97037-335
siegfried.mayerhofer@schering.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS