46,5 Prozent Marktanteil für ORF-Fernsehen im November 2001

Wien (OTS) - Auch im November 2001 wurden die ORF-TV-Programme vom Publikum gut angenommen. In jenen rund 80 Prozent der österreichischen Haushalte, die über Kabel- und/oder Satellitenempfang verfügen, erzielte der ORF einen Marktanteil (Erwachsene 12+) von 46,5 Prozent (ORF 1: 18,4 Prozent, ORF 2: 28,1 Prozent). Dies bedeutet gegenüber November 2000 ein Minus von 2,6 Prozentpunkten (ORF 1: 20,1 Prozent, ORF 2: 29,0 Prozent), gegenüber November 1999 (46,7 Prozent Marktanteil) macht das Minus 0,2 Prozentpunkte aus.

3sat, das gemeinsame Kulturprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD, erreichte im November einen KaSat-Marktanteil von 1,4 Prozent, das sind 0,1 Prozentpunkte mehr als im November 2000. Die sechs Hauptkonkurrenten des ORF - RTL, SAT.1, PRO7, RTL2, ARD und ZDF -kamen im November 2001 auf einen Marktanteil von 31,1 Prozent, das ist ein Plus von 1,4 Prozentpunkten gegenüber November 2000.

ORF-Programmplaner Werner Taibon: ORF-Marktanteil auf dem hohen Niveau von 1999

ORF-Programmplaner Werner Taibon: "Gemessen am November 1999, als der ORF 46,7 Prozent Marktanteil erreichte, halten sich die ORF-Programme sehr gut. Ein Vergleich mit dem an außergewöhnlichen TV-Ereignissen reichen November 2000 ist schwierig. Im Vorjahr war der November einerseits durch Formate wie ,Taxi Orange' oder ,Expedition Robinson' geprägt, die vor allem junge Zielgruppen angesprochen haben. Darüber hinaus war Österreich mit Sturm Graz im November 2000 in der Champions League vertreten, die Fußball-TV-Übertragungen wurden dementsprechend gut genutzt. Dazu kommt, dass im November 2001 mehrere alpine Skirennen aus den USA nicht stattgefunden haben, die üblicherweise im Hauptabend ausgestrahlt werden. Der ORF hält mit 46,5 Prozent seinen Marktanteil auf dem hohen Niveau des Jahres 1999."

Gute Akzeptanz für Informationssendungen

Einmal mehr führen die "Zeit im Bild" und "Bundesland heute" das Ranking der meistgesehenen ORF-Sendungen an: Beide erreichten am 12. November die höchsten Reichweiten des Monats ("Zeit im Bild 1":
2,017 Mio. Seher, 30,0 Prozent Reichweite, 68 Prozent KaSat-Marktanteil; "Bundesland heute": 1,754 Mio. Seher, 26,0 Prozent RW, 69 Prozent KMA). Gute Publikumsakzeptanz verzeichneten auch das Magazin "Thema" (26. November, 917.000 Seher, 13,6 Prozent RW, 29 Prozent KMA), "help tv" mit Barbara Stöckl (7. November, 865.000 Seher, 12,8 Prozent RW, 31 Prozent KMA) und die "Zeit im Bild 2" vom 12. November (865.000 Seher, 12,8 Prozent RW, 36 Prozent KMA). Unter den bestgenutzten Sendungen der Informationsintendanz befinden sich außerdem "Schauplatz Gericht" (2. November, 749.000 Seher, 11,1 Prozent RW, 28 Prozent KMA) und der "Report" vom 13. November (742.000 Seher, 11,0 Prozent RW, 27 Prozent KMA).

Die Sendungen des Bereichs "Bildung und Zeitgeschehen" erzielten ebenfalls gute Werte - allen voran "Universum": Die Folge "Kap des Schreckens" am 22. November hatte 843.000 Seher (12,5 Prozent RW, 27 Prozent KMA), gefolgt von "Das wunderbare Abenteuer von Mensch und Tier" (13. November, 839.000 Zuseher, 12,5 Prozent RW, 26 Prozent KMA), den "Affengangs von Durban" (20. November, 814.000 Zuseher, 12,1 Prozent RW, 25 Prozent KMA) und der Folge "Der blaue Planet" (6. November, 758.000 Zuseher, 11,3 Prozent RW, 25 Prozent KMA). Die Reihe "Brennpunkt" verzeichnete mit "Glocknersturm" (9. November, 630.000 Zuseher, 9,4 Prozent RW, 24 Prozent KMA) und "Hitler und die Frauen" (23. November, 571.000 Zuseher, 8,5 Prozent RW, 20 Prozent KMA) ebenfalls sehr gute Quoten.

Das größte Interesse bei den Sportsendungen galt den Fußball-WM-Qualifikationsspielen Österreich gegen Türkei am 10. November aus Wien (1,488 Mio. Zuseher, 22,1 Prozent RW, 55 Prozent KMA) sowie am 14. November aus Istanbul (1,201 Mio. Zuseher, 17,8 Prozent RW, 43 Prozent KMA). Gut genutzt wurden auch die Skiübertragungen aus den USA: Der zweite Durchgang des Herren-Slaloms aus Aspen hatte am 25. November 887.000 Zuseher (13,2 Prozent RW, 35 Prozent KMA), gefolgt vom Damen-Riesentorlauf in Copper Mountain (2. Durchgang: 21. November, 715.000 Zuseher, 10,6 Prozent RW, 25 Prozent KMA), dem Herren-Slalom aus Aspen (2. Durchgang: 26. November, 715.000 Zuseher, 10,6 Prozent RW, 34 Prozent KMA), dem Damen-Slalom aus Copper Mountain (2. Durchgang:
22. November, 679.000 Zuseher, 10,1 Prozent RW, 25 Prozent KMA) und der Damen-Abfahrt aus Lake Louise (29. November, 668.000 Zuseher, 9,9 Prozent RW, 28 Prozent MA).

Weitaus geringer war hingegen das Publikumsinteresse für öffentlich-rechtliche Kulturprogramme im Hauptabend: Martin Kusejs Inszenierung von "Weh dem, der lügt" aus dem Wiener Burgtheater wurde am 17. November im Hauptabendprogramm von 83.000 Zusehern verfolgt (1,2 Prozent RW, 2 Prozent KMA), "Ariadne auf Naxos", eine aktuelle Produktion der Salzburger Festspiele, erreichte am 1. November 69.000 Zuseher (1,0 Prozent RW, 3 Prozent KMA).

Bis zu 1,364 Mio. Zuseher für Sendungen der Programmintendanz

Zu den bestgenutzten Sendungen im November zählte die "Promi-Millionenshow" zu Gunsten des Vereins "Rettet den Stephansdom" (29. November, 1,364 Mio. Zuseher, 20,3 Prozent RW, 46 Prozent KMA), Thomas Gottschalks "Wetten, dass ...?" aus Böblingen hatte am 17. November 1,333 Mio. Zuseher (19,8 Prozent RW, 51 Prozent KMA). Die Neuauflage des "Domino Day" wurde vom Publikum ebenfalls gut angenommen (16. November, 955.000 Zuseher, 14,2 Prozent RW, 37 Prozent KMA), ebenso "Die Millionenshow" (9. November, 969.000 Zuseher, 14,4 Prozent RW, 34 Prozent KMA), "Vera" (22. November, 853.000 Zuseher, 12,7 Prozent RW, 28 Prozent KMA) und die "Licht ins Dunkel-Gala" (30. November, 597.000 Zuseher, 8,9 Prozent RW, 26 Prozent KMA). Die diesjährige Ausgabe des "Kiddy Contest" am 17. November sahen 190.000 Erwachsene (12+; 2,8 Prozent RW, 17 Prozent KMA) und 84.000 Kinder (3-11 Jahre; 10,1 Prozent RW, 58 Prozent KMA).

Die Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Wind über dem Fluss" brachte es auf 1,225 Mio. Zuseher (18,2 Prozent RW, 34 Prozent KMA). Unter den meistgesehenen Filmen finden sich weiters die ORF-Koproduktion "Wilder Kaiser - Hochzeit mit Hindernissen" (4. November, 1,056 Mio. Zuseher, 15,7 Prozent RW, 30 Prozent KMA), die Schwarzenberger-Komödie "Stella di Mare" (21. November, 1,044 Mio. Zuseher, 15,5 Prozent RW, 34 Prozent KMA) sowie "Herzensfeinde" mit Friedrich von Thun und Peter Weck (24. November, 841.000 Zuseher, 12,5 Prozent RW, 30 Prozent KMA). Ebenfalls gut angenommen wurde "Die Truman Show" (4. November, 892.000 Seher, 13,2 Prozent RW, 26 Prozent KMA). Unter den Top-TV-Sendungen rangieren weiters der Serienstart von "Soko Kitzbühel" (15. November, 916.000 Zuseher, 13,6 Prozent RW, 30 Prozent KMA), "Schlosshotel Orth" (26. November, 1,071 Mio. Zuseher, 15,9 Prozent RW, 32 Prozent KMA), "Herzlichst Hansi Hinterseer" (25. November, 974.000 Zuseher, 14,5 Prozent RW, 28 Prozent KMA), und "Medicopter 117 - Jedes Leben zählt" (13. November, 829.000 Zuseher, 12,3 Prozent RW, 27 Prozent KMA).

Die Top 15 im November 2001 (Einfachnennungen):

1. "Zeit im Bild 1" (12. November): 2,017 Mio. Zuseher, 30,0 Prozent Reichweite, 68 Prozent Ka-Sat-Marktanteil
2. "Bundesland heute" (12. November): 1,754 Mio. Zuseher, 26,0 Prozent RW, 69 Prozent KMA
3. "WM-Qualifikation Österreich - Türkei" (10. November): 1,488 Mio. Zuseher, 22,1 Prozent RW, 55 Prozent KMA
4. "Die Promi-Millionenshow" (29. November): 1,364 Mio. Zuseher, 20,3 Prozent RW, 46 Prozent KMA
5. "Wetten, dass ...?" (17. November): 1,333 Mio. Zuseher, 19,8 Prozent RW, 51 Prozent KMA
6. "Wind über dem Fluss" (11. November): 1,225 Mio. Zuseher, 18,2 Prozent RW, 34 Prozent KMA
7. "WM-Qualifikation Österreich - Türkei" (14. November): 1,201 Mio. Zuseher, 17,8 Prozent RW, 43 Prozent KMA
8. "Schlosshotel Orth" (26. November): 1,071 Mio. Zuseher, 15,9 Prozent RW, 32 Prozent KMA
9. "Wilder Kaiser" (4. November): 1,056 Mio. Zuseher, 15,7 Prozent RW, 30 Prozent KMA
10. "Stella di Mare" (21. November): 1,044 Mio. Zuseher, 15,5 Prozent RW, 34 Prozent KMA
11. "Weißblaue Wintergeschichten" (14. November): 1,022 Mio. Zuseher, 15,2 Prozent RW, 30 Prozent KMA
12. "Herzlichst Hansi Hinterseer" (25. November): 974.000 Zuseher, 14,5 Prozent RW, 28 Prozent KMA
13. "Die Millionenshow" (9. November): 969.000 Zuseher, 14,4 Prozent RW, 34 Prozent KMA
14. "Domino Day" (16. November): 955.000 Zuseher, 14,2 Prozent RW, 37 Prozent KMA
15. "Thema" (26. November): 917.000 Zuseher, 13,6 Prozent RW, 29 Prozent KMA

Rückfragen & Kontakt:

Inforoom
Tel.: (01) 87878-14123
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK