"Musiktheater in Nestroyscher Manier" im Historischen Museum

Wien, (OTS) Zum Abschluss und eigentlichen Anlass des Nestroy-Jahres, dem 200. Geburtstag des Dichters im Dezember, zeigt das Neue Wiener Musiktheater im Atrium des Historischen Museums der Stadt Wien seinen nochmals Beitrag dazu. Vom 6. bis 8. Dezember, jeweils 20 Uhr, sind - im Rahmen der am 5. Dezember beginnenden Geburtstagsausstellung "Nestroy. Die Welt steht auf kein’ Fall mehr lang" die Aufführungen des Musiktheaters "in Nestroyscher Manier unter dem Titel "Ich möchte mich einmal mit mir selbst zusammenhetzen..." zu sehen: als "frischer, unkonventioneller, musikalisch-satirischer Akzent zum Nestroy-Jahr". Der Besucher ist dabei eingeladen, Nestroy und seine Welt durch die Brille der Figuren des Dichters zu sehen und dabei in ein "Netz von Gefühlen und Begierden, Lug und Betrug, Bestechung und Intrige" einzutauchen. Alexander Kubelka, von dem Idee, Konzept und Komposition stammen, hat auch die musikalische Leitung des bereits im Frühjahr erfolgreich aufgeführten Nestroy-Abends über. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
e-mail: gab@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK