Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) - Einladung zur Pressekonferenz
am 5. 12. 2001 um 10.00 Uhr
im Café Griensteidl, 1010 Wien, Kohlmarkt 14

Es referieren:
Präsident VR Dr. Franz Josef Jäger (Bundeskammer der Tierärzte Österreichs),
Vizepräsident Dr. Günther Haider (LK Steiermark),
Präsident Dr. Helmut Wurzer (LK Oberösterreich) und
Dr. Walter Holzhacker (LK Niederösterreich/Obmann-Stv. des NÖ Tiergesundheitsdienstes)

VOM FEINKOST- ZUM FEINKOTZLADEN?
"Der Bauer als Veterinär"

Österreichs Landwirtschaft scheint endgültig zu entgleisen; massiv fordert sie den unkontrollierten Einsatz von Arzneimitteln in der Tierproduktion. Die bisher illegale Anwendung von Arzneimitteln, der Schweineskandal tönt als Warnung noch im Ohr, soll zukünftig legalisiert und zur alltäglichen Arbeit des Bauern werden.

Nicht nur wahllos in das Futter eingestreute Antibiotika, sondern sogar Impfungen sollen unkontrolliert von unausgebildeten Laien vorgenommen werden. Schon am 6. 12. 2001 soll in einem parlamentarischen Ausschuss das Tierarzneimittelkontrollgesetz beschlossen werden, in dem unter anderem die Freigabe für Impfstoffe zur Selbstbehandlung durch Bauern unter Druck der Landwirtschaft vorgesehen ist. Dies alles, obwohl der jüngste EU-Bericht über die Rückstandskontrollen von Medikamenten bei Lebendtieren in Österreich schwerwiegende Mängel festgestellt hat; es droht sogar eine Klage wegen Vertragsverletzung.

Österreichs Tierärzte spielen nicht mehr mit!

Es droht Seuchenverschleppung und Fleisch, das mit Medikamenten kontaminiert ist.

Den landwirtschaftlichen Funktionären kann's egal sein, denn die Entsorgung des Fleisches zahlt wie bei den vorangegangenen Skandalen letztlich der Konsument und Steuerzahler.

Konsumenten, Tiere und ehrlich produzierende Landwirte sind die Leidtragenden. Österreichs Tierärzte fordern auch für die Zukunft, am "sauberen" und "gesunden" österreichischen Weg festzuhalten.

VR Dr. Franz Josef JÄGER
Präsident der Bundeskammer der Tierärzte Österreichs

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskammer der Tierärzte Österreichs
Pressereferent: Johannes Weiß,
TEL: +43/1/402 75 73, FAX: +43/1/408 82 92
vetpress@tieraerztekammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS