Junge Menschen motivieren: "Langfristig gute Berufschancen für IKT-Fachkräfte"

Internationale Tagung "Lehrlinge werden IT-Profis" in der Wirtschaftskammer Österreich

Wien (PWK872) - "Kurzfristige Nachfrageschwankungen im IT-Bereich können nicht darüber hinweg täuschen, dass IT-Profis a la longue beste Berufschancen haben", stellt Michael P. Walter, WIFI-Kurator und Präsident des ibw anlässlich der internationalen Tagung "Lehrlinge werden IT-Profis" in der Wirtschaftskammer Österreich fest." Walter: "Immerhin gibt es in den zukunftsorientierten Lehrberufen des IKT-Bereiches eine stark steigende Tendenz mit derzeit bereits 3.200 Lehrlinge. Klagen über IT-Fachkräftelücken dürfen nicht zur Demotivierung junger Menschen führen, denn Demotivierung heute bedeutet in 3 Jahren einen wirklichen Mangel."

Die IT-Ausbildung im dualen System ist das Thema der am 6.12. in der Wirtschaftskammer Österreich stattfindenden internationalen Tagung "Lehrlinge werden IT-Profis", die Michael P.Walter eröffnen wird. Auf der Tagung werden Konzepte und Erfahrungen in der IT-Ausbildung der Nachbarländer Schweiz und Deutschland, in denen die Lehrlingsausbildung ebenso wie in Österreich einen hohen Stellenwert besitzt, diskutiert. "Neue Wege der Lehrlingsausbildung im IT-Sektor" präsentiert Jean Pierre Kousz, Vorstandsmitglied der Züricher Lehrmeistervereinigung und aus Deutschland kommt Hubert Schöffmann, Leiter der gewerblich technischen Ausbildungsberatung der IHK München mit dem Thema "Sprungbrett in die IT-Branche". Norbert Schamböck vom ibw (Österreichisches Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft) referiert über die "Akzeptanz der IT-Lehrberufe in der österreichischen Wirtschaft". Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Podiumsdiskussion mit Norbert Schäffer, Direktor der Berufsschule für Informationstechnik, Arthur Schneeberger, Berufsbildungsforscher am ibw, Friedrich Bock, Fachverband "Unternehmensberatung und Informationstechnologie" in der Wirtschaftskammer, Alfred Benold, Ausbildungsleiter der Firma Kapsch und einem Lehrling aus der IT-Branche zum aktuellen Thema. (pt)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4464
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK