ÖAMTC: Der Parkschein, das Parkpickerl und der Euro

Euro-Beträge auf Wiener Parkscheinen sorgen für Verwirrung

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ab 1. Jänner 2002 gelten die neuen Euro-Beträge für Parkscheine in den Wiener Kurzparkzonen. "Bisher verkaufte Parkscheine, die entweder nur Schilling, oder Schilling und Euro aufweisen, bleiben weiterhin gültig", räumt ÖAMTC-Jurist Fritz Tippel Missverständnisse im Zuge der Euro-Umstellung aus dem Weg.

Ab 1. Jänner 2002 gelten folgende Euro-Beträge für Parkscheine in Wiener Kurzparkzonen:

  • Eine halbe Stunde: € 0,40 (statt bisher S 6,--) entspricht S 5,50
  • Eine Stunde: € 0,80 (statt bisher S 12,--) entspricht S 11,01
  • Eineinhalb Stunden: € 1,20 (statt bisher S 18,--) entspricht S 16,51

"Derzeit sind auch Parkscheine im Umlauf, auf denen andere Euro-Beträge aufgedruckt sind, z.B. € 0,44. Diese Scheine dürfen ab 1. Jänner 2002 nicht mehr verkauft werden, sie behalten aber selbstverständlich ihre Gültigkeit und müssen daher nicht umgetauscht werden", sagt Tippel. Sollten dennoch ab 1. Jänner 2002 widerrechtlich Parkscheine zu diesen höheren Euro-Beträgen verkauft werden, werde man seitens des Clubs entsprechend intervenieren.

Auch Wiener Parkpickerl ist "eurofit"

Ab Jahresbeginn 2002 gelten auch neue Euro-Preise für das "Parkpickerl", der pauschalierten Parkometerabgabe in Wien. Konkret wird für eine zehnstündige Gültigkeitsdauer - gilt nur im 1. Bezirk -künftig eine pauschale Parkometerabgabe von € 95,80 (S 1.318,24) zu bezahlen sein, anstelle von derzeit S 1.320,-. In allen anderen Bezirken, in denen für elf Stunden Gültigkeitsdauer derzeit S 1.452,-zu bezahlen sind, kostet das Parkpickerl künftig € 105,38 (S 1.450,06). Parkpickerl und Einlegetafeln, die derzeit in Verwendung sind, behalten bis zu ihrem Ablaufzeitpunkt ihre Gültigkeit.

Die Verwaltungsabgabe für das Parkpickerl, derzeit S 615,- beträgt ab Jänner 2002 € 44,69 (S 614,95). Hinzu kommt ein Betrag von € 13,-(S 178,88), der anstelle der derzeitigen 180-Schilling-Bundesstempelmarke zu bezahlen ist.

(Schluss)

ÖAMTC-Pressestelle/ Elvira Oberweger

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 711 99-1218

ÖAMTC Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP/OCP