AVISO - AK Pressekonferenz: Tumpel fordert Sofortmaßnahmen gegen Arbeitslosigkeit und für Beschäftigung

Wien (AK) - Die Arbeitsmarktdaten des Monats November bestätigen einmal mehr die befürchteten Einbrüche am Arbeitsmarkt. Wurden im Vergleichsmonat des Vorjahres noch ein Abbau der Arbeitslosigkeit und ein Zuwachs an Beschäftigung im Ausmaß von rd 25.000 Beschäftigten verzeichnet, hat sich nun die Lage mit einem Zuwachs der Arbeitslosigkeit im Ausmaß von rd 17 Prozent oder 30.000 Betroffenen massivst und nachhaltig gedreht. Angesichts dieser dramatischen Verschlechterung verlangt AK Präsident Herbert Tumpel endlich Taten von der Bundesregierung. Die Forderungen der AK für ein arbeitsmarkt-und wirtschaftspolitisches Sofortprogramm für 2002 sind Gegenstand einer Pressekonferenz.

Pressekonferenz
"Arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitische Sofortprogramm 2002"

mit

Herbert Tumpel, AK Präsident

Dienstag, 4. Dezember 2001, 10.00 Uhr
AK Wien, 4. Stock, Zi 400
4, Prinz Eugen-Str. 20-22

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 501 65-2578
email: akpresse@akwien.or.at
http://www.akwien.atAK Wien Presse Thomas Angerer

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AK