"profil": Getrennter Verkauf von Mobilkom und Telekom

ÖIAG-Chef Peter Michaelis lässt prüfen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wird in der Verstaatlichtenholding ÖIAG der Verkauf der Telekom Austria vorbereitet. Eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe spiele alle denkbaren Verkaufsszenarien durch, heißt es in dem Bericht.

"Dabei wird auch geprüft, ob das Mobilfunktunternehmen Mobilkom und die Festnetzgesellschaft der Telekom getrennt verkauft werden könnten", bestätigt ÖIAG-Vorstand und Telekom-Aufsichtsratschef Peter Michaelis erstmals.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS