Charity-Sportwetten auf Expansionskurs

Traun (OTS) - Das im Eigentum des Österreichischen Zivil-Invalidenverbandes (ÖZIV) stehende Wettunternehmen "Charity-Sportwetten" mit Wettcafes in Linz-Urfahr, Wels und Steyr setzt seinen Erfolgskurs in Oberösterreich fort: Am 30.11.2001 wird das neue Wettcafe in Traun, Heinrich-Gruber-Straße 7-9, in Anwesenheit prominenter Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft, feierlich eröffnet. In gehobener Cafe-Atmosphäre werden am neuen Standort ab sofort täglich bei Live-Übertragungen von Sportereignissen auf Großbildleinwänden Wetten aus einem vielfältigen Programm angeboten.

Charity-Sportwetten ist das weltweit erste Wettunternehmen, dass ausschließlich im Eigentum einer repräsentativen Behindertenorganisation steht und die solcherart erwirtschafteten Mittel der Behindertenhilfe zukommen läßt.

"Wir haben uns in den letzten 4 Jahren in Oberösterreich bestens positioniert und sind - nicht zuletzt aufgrund unserer sozialpolitisch ausgerichteten Unternehmensphilosophie - innerhalb kürzester Zeit zu einem der marktführenden Wettunternehmen im Bundesland gewachsen" betont Dr. Klaus Voget, Präsident des ÖZIV, aus Anlaß der Filialeröffnung.

Um den Expansionskurs flächendeckend an weiteren Standorten in Oberösterreich auf höchstem Niveau fortsetzen zu können, ist es Charity-Sportwetten im heurigen Sommer gelungen, einen der marktführenden Sportwettenanbieter Österreichs, nämlich die an der Wiener Börse notierte Admiral Sportwetten AG, als Partner in eine gemeinsame Tochtergesellschaft, zu holen. "Es ist unser Ziel mit dem Know-How und der Marktmacht von Admiral die Marktführerschaft in Oberösterreich kontinuierlich auszubauen und zu behaupten" kommentiert der neubestellte Geschäftsführer des Unternehmens, Edmund Reichard-Martini, den jüngsten Coup von Charity-Sportwetten. Im Geschäftsjahr 2002 ist die Errichtung weiterer Wettcafes in Oberösterreich geplant.

Der Landesobmann des Oberösterreichischen Zivil-Invalidenverbandes, Hermann Kogler, kann weitere Mittel für Behindertenprojekte im Bundesland gut brauchen. "Aufgrund der restriktiven Budgetpolitik der öffentlichen Haushalte, ist eine effiziente Arbeit für unsere behinderten Mitbürger/innen nur mit zusätzlichen Mitteln, die wir über das Wettunternehmen des Verbandes erwirtschaften wollen, möglich", zeigt sich Kogler über die Erfolgsstory von Charity-Sportwetten erfreut.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664-814 07 54

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS