Schüssel nach Treffen mit Verhofstadt: Nukleare Sicherheitsstandards für EU

Brüssel, 29.11.2001 (ÖVP-PD) - Von fruchtbaren Gesprächen berichtete Bundeskanzler Wolfgang Schüssel nach seinem Gespräch mit dem belgischen EU-Ratsvorsitzenden Guy Verhofstadt heute, Donnerstag, in Brüssel. Im Mittelpunkt der Gespräche seien unter anderem die österreichische Forderung nach gemeinsamen nuklearen Sicherheitsstandards in der EU und Anliegen Österreichs im Rahmen der EU-Erweiterung gestanden.

Verhofstadt zeigte sich an der Idee der gemeinsamen nuklearen Sicherheitsstandards interessiert und versprach, dieses Anliegen auch beim EU-Ratstreffen in Laken zu thematisieren.

Weitere Themen des Gesprächs seien österreichische Anliegen anläßlich der EU-Erweiterung gewesen, so Schüssel. Der Kanzler brachte dabei auch die Forderung nach einer Lösung der Transitfrage ein. "Wir warten auf einen Vorschlag der EU-Kommission für eine Übergangslösung, bis es eine gemeinsame EU-Richtlinie zum Transit gibt”, so Schüssel abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

www.oevp.at
Tel.: (01) 40126 - 420

ÖVP Kommunikationsabteilung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP/NVP