Wieder Exportgarantien für Jugoslawien

Deckungspolitik der OeKB gelockert

Wien (OTS) - Nach der Regelung der Schuldenfrage im Pariser Club ist ab sofort wieder die Deckung für Exporte in die Bundesrepublik Jugoslawien über die Oesterreichische Kontrollbank möglich. Konkret können Geschäfte mit Zahlungszielen bis zu 12 Monaten und einem Garantiehöchstbetrag bis zu EUR 0,5 Mio. abgesichert werden, soferne sie bankmäßig besichert sind.****

Die Deckung von Jugoslawien-Geschäften wird auch innerhalb der ab 1.1.2002 geltenden neuen Pauschalgarantie auf Basis von Einzelgenehmigungen möglich sein. Beteiligungen in der Bundesrepublik Jugoslawien können bereits seit Mai 2001 abgesichert werden.

Die Deckungsquote für Jugoslawien beträgt 95 %, Länderkategorie = 7.

Rückfragen & Kontakt:

Öffentlichkeitsarbeit
Peter Gumpinger
Tel.: (01) 531 27-441
oeffentlichkeitsarbeit@oekb.at

Oesterreichische Kontrollbank AG

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OKB/OKB