Verkehrsmaßnahmen

Arbeiten an Gebrechen im Wasserversorgungsnetz

Wien, (OTS) Im Versorgungsnetz der Wiener Wasserwerke (MA 31) sind in zwei Bereichen Gebrechen an Hauptrohren aufgetreten, an deren Behebung die Wasserwerke arbeiten und die mit Auswirkungen auf den Verkehrsfluss verbunden sind:

o 11., Alberner Hafenzufahrtsstraße bei der Sendnergasse. Sperre

der Fahrspur stadteinwärts, für eine Fahrtrichtung besteht bei Gegenverkehr "Wartepflicht". Die Arbeiten werden noch am Donnerstag, um etwa 15 Uhr, beendet.
o 19., Heiligenstädter Straße gegenüber Nummer 56. Nachdem zuerst

Umleitungen über angrenzende Straßenzüge erforderlich waren, kann nunmehr in Richtung stadteinwärts wieder in der Heiligenstädter Straße, unter Mitbenützung des richtungsführenden Gleises der Straßenbahn, gefahren werden.
Die Wasserwerke nehmen an, die Arbeiten noch am Donnerstag,
gegen Mitternacht, beenden zu können.

Dringende Nachtarbeit auf der Prater Hochstraße

Auf der Prater Hochstraße (2. Bezirk) im Verlauf der
A 23/Südosttangente ist zur möglichst raschen Gewährleistung der Fahrsicherheit eine Reparatur an den Dilatationsplatten einer Brückenanschlusskonstruktion erforderlich. Die Arbeiten werden noch in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, in der Zeit von
22 Uhr bis 5 Uhr früh, durchgeführt. Die betreffende Örtlichkeit und die Verkehrsmaßnahmen:

o Richtungsfahrbahn Norden (Kagran), Baukilometer 11,75, vor der

Abfahrt Handelskai.
o Von den 4 Fahrspuren müssen 2 (1. und 2. Spur) gesperrt werden,

weil die Arbeitsdurchführung nur von der Fahrbahnoberseite her möglich ist.
(Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
e-mail: ziw@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK