Neueröffnung Linz 29.11. - 01.12.2001

XXXLutz jetzt endlich auch in Linz Stadt! - Gröbl/Braunsberger wird 35. XXXLutz

Wels (OTS) - In Linz hat die LUTZ GmbH. mit Hauptsitz in Wels/OÖ sein österreichisches "Einrichtungsnetz" um einen weiteren wichtigen Standort erweitert. "Linz haben wir von St. Florian und Wels aus bearbeitet, in Linz Stadt war seit langem ein Standort geplant, den wir nun endlich realisieren können. Wir haben seit 1945 unseren Firmensitz in Oberösterreich, das Land ist auf Grund der hervorragenden Wirtschaftsdaten ein Wachstumsmarkt, Linz ein wichtiger Baustein in unserem Filialnetz" freut sich Dr. Hans Jörg Schelling, geschäftsführende Gesellschafter anlässlich der Eröffnung.

Nach entsprechenden Umbauarbeiten auf das erfolgreiche XXXLutz Konzept wir das ehemalige Braunsberger Haus in Linz nach nur 4 Monaten in neuem Glanz erstrahlen. "Insgesamt haben wir rund 50 Millionen Schilling in den Umbau investiert. Lutz Linz ist nun ein Weltstadthaus", so Dr. Schelling

Das Expansionsprogramm für Oberösterreich ist damit noch lange nicht abgeschlossen: "Neben dem Neubau in Steyr sind noch ein neues Einrichtungshaus in Vöcklabruck und ein Erweiterungsbau in Mattighofen geplant" verweist Dr. Schelling auf weitere Ausbaupläne im Lutz Heimatland. In den letzten Jahren wurde in Oberösterreich von Lutz die Braunsberger/Möma Schiene übernommen, die Zentralverwaltung in Wels um 50 Millionen ausgebaut und ein neues Zentrallager mit einem Aufwand von rund 100 Millionen Schilling in Sattledt errichtet. Lutz beschäftigt in Oberösterreich rund 1.400 Mitarbeiter. "Die Übernahme von hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern und den 10.000enden zufriedenen Stammkunden von Braunsberger Haus erleichtert uns den Einstieg in den Markt ebenso, wie die bereits vorhandene Markenpräsenz von Lutz in Oberösterreich. Wir sind überzeugt, unsere Marktpräsenz nicht nur wesentlich ausbauen zu können, sondern im Großraum Linz mit den Häusern In Sankt Florian und Linz-Stadt mittelfristig auch klarer Marktführer zu werden" zeigt sich Dr. Hans Jörg Schelling optimistisch

Das erfolgreiche XXXLutz Vertriebstypenkonzept konnte nun auch in Linz realisiert werden:

  • Das Full Service Möbelhaus
  • Der Fachmarkt "Rund ums Wohnen" (Vorhänge, Heimtextilien, Teppiche, Lampen, BÖden, Tapeten, Wohnboutique, etc.)
  • Der Mitnahmemarkt "carryhome.at", der nicht nur stationär besteht, sondern auch im Internet erfolgreich tätig ist.

"Damit sind wir in der Lage, für jeden Geschmack und für jede Zielgruppe ein ansprechendes Warenangebot zu den bekannt aggressiven Lutz Preisen zu bieten. Dieses Haus wird unsere Position in Oberösterreich deutlich ausbauen helfen und neue Maßstäbe in Bezug auf Auswahl, Qualität und vor allem Kundenservice setzen" ist Dr. Schelling überzeugt.

Zusätzlich bringt die Anbindung an den weltweiten Lutz-Einkauf, die perfekten Informationen der Lutz EDV und das umfassende Ausbildungssystem für Lutz Mitarbeiter neue und bessere Vorteile für den Kunden." Die enormen Preisvorteile werden wir voll an den Kunden weitergeben, die vielen Vorteile des Lutz-Preisepasses stehen nun auch allen Kunden in Linz zur Verfügung" freut sich Herr Marcus Zilli, Geschäftsführer des XXXLutz Hauses in Linz.

Neben dieser nun realisierten Erweiterung in Linz setzt Lutz seine Investitionspläne weiter zügig um. Neue oder erweiterte oder umgebaute Standorte entstehen in

  • Oberösterreich: Vöcklabruck (Lutz), Mattighofen (Lutz Erweiterung)
  • Kärnten: Klagenfurt (Erweiterung Lutz und Neubau Möbelix)
  • Niederösterreich: Tulln, Zwettl, Bruck an der Leitha
  • Tirol: Zams (Lutz), Innsbruck (Möma)
  • Steiermark: Fohnsdorf (Möbelix)
  • Wien Nord (Lutz und Möbelix)
  • Deutschland: Friedrichshafen, Schweinfurt (Neubert)

Der Einrichtungsmarkt

Das Marktvolumen in Österreich beträgt rund 50 Mrd. Schilling und teilt sich auf insgesamt ca. 2.000 Anbieter auf. Die großen 3 Anbieter (Leiner/Kika, Lutz, Ikea) haben einen Marktanteil von etwas über 60 %, der Konzentrationsprozess schreitet weiter voran.

Bisher war der Einrichtungsmarkt stets eine Wachstumsbranche, wobei sich das Wachstum in den letzten 2 Jahren verlangsamt hat. Damit muss sich auch der Einrichtungshandel auf verschärften Wettbewerb und noch intensivere Marktbearbeitung einstellen.

Die Verbesserung der Kundenbindung, wie dies Lutz als einzigem österreichischen Anbieter mit z.B. der 1.000 Tage Garantie und dem "Preisepaß" gelungen ist, gepaart mit neuen, aktuellen Angeboten und Sortimenten, wie etwa der neuen Lutz Wohnboutique, werden wichtige Voraussetzungen für den Markterfolg der Zukunft sein, ist man bei Lutz überzeugt. "Der Markt wird härter, die Zahl der Anbieter und die Flächen sind zu groß. Lutz setzt daher auf neue Strategien wie klare Vertriebstypen und Einkaufswelten sowie neue Kundenleistungen und ist damit für den bevorstehenden schärferen Wettbewerb bestens gerüstet. Wir sind durch inneres Wachstum und neue Investitionen in den letzten 10 Jahren doppelt so schnell gewachsen wie die Konkurrenz und sind heute einer der größten europäischen Einrichtungshändler" ist Dr. Hans Jörg Schelling stolz auf die Leistung der 8.000 Lutz Mitarbeiter.

Das Unternehmen

Die Lutz GmbH. wurde 1945 im oberösterreichischen Haag am Hausruck gegründet und ist ein rein österreichischer Familienbetrieb. Derzeit betreibt Lutz 35 Einrichtungshäuser in ganz Österreich, sowie 29 Möbelix Diskont Märkte. Insgesamt werden derzeit 95 Geschäfte von der Lutz Gruppe betrieben. In Deutschland besitzt Lutz 6 Einrichtungshäuser und 4 SB Möbelmärkte, in Tschechien einen Möma Diskontmarkt

Gesamtumsatz 2001: 16,8 Mrd. ÖS (Eur 1,22 Mrd.)
Mitarbeiter: ca. 8.000

Marken:
Full Service: XXXLutz, Gröbl, Neubert, Möma Deutschland Diskont: Möbelix, Möma Österreich, Bono (Deutschland) Mitnahme: carryhome.at, Creativ
Designschiene: Neubert exklusiv, Ambiente

In Oberösterreich betreibt Lutz die Standorte Sankt Florian (seit 1980), Wels (1976), Ried (1996), Attnang (1978), Mattighofen(1988), Steyr (2001) und Linz-Stadt (2001) sowie Gröbl in Wels. Neben der Diskontmarke Möma in Ansfelden gibt es ebenfalls im Diskontsegment unter der Marke Möbelix die Standorte Sankt Florian, Ried, Wels, Vöcklabruck.

Die Unternehmensgruppe hat sich seit 1945 kontinuierlich entwickelt. Der Erfolg lässt sich nur teilweise, aber um so eindrucksvoller in nüchternen Zahlen darstellen:

  • Durchschnittlich entstanden seit 1973 pro Jahr 3 Filialen
  • Der Mitarbeiterstand entwickelte sich von 100 im Jahr 1973 auf über 8000 heute
  • Die Umsatzentwicklung zeigt diese rasante aber immer kontrollierte Expansion: 1973 100 Mio. ÖS, heute 16,8 Mrd.
  • Von 4000 m2 Betriebsfläche 1973 auf über 600.000 m2 heuer ist so glauben wir eine stolze Leistung
  • Seit 1990 sind wir auch in Deutschland mit 6 Einrichtungshäusern und 5 Diskontmärkten vertreten
  • In den letzen 10 Jahren sind wir doppelt so schnell gewachsen wie unsere Hauptmitbewerber.

"All dies verdanken wir unseren weit über 5 Mio. Kunden, die jährlich in unseren Häusern einkaufen. Und täglich werden es mehr, die von unserem Leistungspaket, unserer Auswahl, unseren Beratungs-und Serviceleistungen und den bekannt günstigen Lutz-Preisen Gebrauch machen und die mit der Freundlichkeit, der Kompetenz und dem Zuvorkommen unserer Mitarbeiter hoch zufrieden sind", berichtet Dr. Schelling im Rahmen der Eröffnung des Linzer-Lutz-Hauses.

Wurden manchmal die Aussagen über die ehrgeizigen Lutz-Ziele von manchen belächelt, war dies eigentlich für Lutz immer nur Ansporn, diese unsere Ziele auf dem Weg zur Nummer 1 mit noch mehr Energie und Engagement voranzutreiben. "Möglich ist dies alles, weil mehr als 8000 motivierte Mitarbeiter mit uns gemeinsam täglich um zufriedene Kunden, perfektes Service und herausragende Preisleistung kämpfen", ist man bei Lutz überzeugt.

Lutz will auch in Zukunft Märkte machen und gestalten. Dr. Schelling versichere bei der Eröffnung in Linz, dass Lutz sich auch in Zukunft so anstrengen und um die Kunden bemühen wird, wie dies zum Erfolg der Vergangenheit beigetragen hat. "Nicht nur die XXXL-Grösse sondern vor allem das neue Konzept hat neue Impulse und Maßstäbe am Möbelmarkt gesetzt. Lutz ist damit einmal mehr Trendsetter und beweist heute wie vor 55 Jahren, als mit dem bemalen von Spannschachteln und Bauernkästen der Grundstein für das Unternehmen gelegt wurde, innovativ, marktorientiert und zukunftsweisend zu handeln", freut sich Dr. Schelling auf weitere Erfolge.

Rückfragen & Kontakt:

Lutz GmbH
Dr. Hans Jörg Schelling
Geschäftsführer
Tel.: 07242 / 626-341
(Frau Paschinger) oder
Tel.: 0664 / 62 52 218

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LUT/OTS