Österreichische Telefonseelsorge - Profis zum Nulltarif

Ehrenamtliche Telefonseelsorger/innen bieten Krisenintervention auf höchstem Niveau - 5. Dezember: Tag des Ehrenamtes

Eisenstadt (OTS) - Seit über 30 Jahren kümmern sich die Mitarbeiter/innen der Telefonseelsorge um Österreicher/innen in Not. Unter der kostenlosen Rufnummer 142 stehen sie Ratsuchenden jahraus jahrein rund um die Uhr zur Verfügung. Sie verrichten diese Tätigkeit höchst professionell und ehrenamtlich.

Stilles Amt, heilendes Amt

Ohne das Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen könnte die vielschichtige und verantwortungsvolle Beratungsarbeit der Telefonseelsorge nicht kostenlos aufrechterhalten werden. Dabei gilt es festzuhalten, daß ehrenamtliche Telefonseelsorger/innen keine Laien sind - im Gegenteil: Alle Mitarbeiter/innen der österreichischen Telefonseelsorge sind psychotherapeutisch geschult und nehmen kontinuierlich an Supervisionsgruppen teil. Von den 624 Ehrenamtlichen, die zur Zeit in den neun Landeshauptstädten ihren Dienst tun, sind 524 Frauen. Diese Mitarbeiter/innen sind im Gegensatz zu jenen der Feuerwehr oder der Rettung völlig unbekannte, anonyme Ehrenamtliche. Durch ihre Pflicht zur absoluten Verschwiegenheit bleibt ihnen die Anerkennung von außen größtenteils verwehrt.

Alles schläft, einsam wacht

Gerade zu Weihnachten ist der Zuspruch der Telefonseelsorge besonders gefragt. Zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Silvester steigt die Zahl der Anrufe um das Doppelte. Insgesamt verzeichneten die Telefonseelsorgeeinrichtungen im vergangenen Jahr 107.926 Anrufe. Zwei Drittel aller Ratsuchenden sind Frauen, der Großteil der Anrufer/innen ist zwischen 40 und 50 Jahre alt. Sie wollen mit den Berater/innen ihre Situation erkunden, ihre Sicht des Problems erweitern und Lösungen finden. In erster Linie besprechen die Anrufer/innen Ängste, Beziehungskonflikte, Scheidungsprobleme und Schwierigkeiten im Umgang mit Einsamkeit, Krankheit oder Tod. Seit kurzem kann man sich mit den Mitarbeiter/innen der Telefonseelsorge auch via Internet austauschen, unter www.telefonseelsorge.at.

Rückfragen & Kontakt:

Die neun Landesstellen der Telefonseelsorge in Österreich sind
jeweils aus ihrem Bundesland mit 142 (außer A1) rund um die Uhr und
zum Nulltarif erreichbar.

Franziska Weidinger
Tel.: O699/101 87 354,
franziska.weidinger@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS