DER STANDARD-Bericht: " Rekordsubvention für die Landwirtschaft: Staatliche Förderung liegt bei 25 Milliarden" - Erscheinungstag 27.11.2001

Wien (OTS) - Im vergangenen Jahr floss bereits mehr als die Hälfte aller staatlichen Subventionen in die Land- und Forstwirtschaft, insgesamt 25,4 Milliarden Schilling (1,85 Milliarden Euro). Gegenüber den Jahren zuvor wurde mit 52,9 Prozent ein absoluter Höchststand erreicht. 1988 waren es 39,5 Prozent, die vom gesamten staatlichen Subventionskuchen in den Bereich Land- und Forstwirtschaft gingen, 1999 lag der Anteil noch bei 37 Prozent. Für das heurige Jahr dürfte der Prozentsatz bei 45,9 liegen. Das geht aus dem jüngsten Förderungsbericht des Finanzministeriums hervor, der heute, Dienstag, im Ministerrat präsentiert wird.

Im vergangenen Jahr wurden dem Bericht zufolge insgesamt 48,1 Milliarden Schilling an Subventionen vom Bund ausgeschüttet, für heuer sind 56,3 Milliarden Schilling budgetiert. Die Steigerung ergibt sich auch aus der Technologie- und Exportoffensive der Regierung, in die sechs Milliarden Schilling investiert wurden. (völ) Seite 8

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 531 70/428

Der Standard

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PST/OTS