Profis in der universitären Weiterbildung BILD

Schloss Hofen feiert 20-Jahre-Jubiläum

Lochau (VLK) - Das Vorarlberger Zentrum für Wissenschaft
und Weiterbildung Schloss Hofen in Lochau ist österreichweit
einer der größten Anbieter an Universitätslehrgängen. Diesen Mittwoch (28. November) feiert das Bildungszentrum sein 20-Jahre-Jubiläum. Für Landesrat Hans-Peter Bischof wird in
Schloss Hofen engagiert und innovativ gearbeitet: "Hier wird
auf Qualität gesetzt. Schloss Hofen wird deshalb auch in
Zukunft eine wichtige Rolle in unserer Bildungslandschaft
spielen." ****

Bischof, in der Landesregierung für den Bereich
Weiterbildung zuständig, betonte heute, Montag, vor
Journalisten, dass in Vorarlberg ganz bewusst in die Aus- und Weiterbildung auf universitärem Niveau investiert wird, da es
keine eigene Universität gibt. Er freue sich, dass in dieser Einrichtung des Landes Aktualität und Orientierung am Bedarf wesentliche Kriterien der Programmerstellung sind. Damit
könne auf neue Bildungserfordernisse rasch reagiert werden.
Diese Flexibilität sei für die Vorarlberger
Bildungslandschaft von großem Wert.

Über 20 berufsbegleitende Universitätslehrgänge und Studienprogramme mit rund 400 Studierenden laufen derzeit in
Schloss Hofen. Laut Landesrat Bischof ist hohe Qualität in
der Weiterbildung garantiert: "Die Studienprogramme sind ein
ganz wesentlicher und unverzichtbarer Bestandteil der
Vorarlberger Bildungslandschaft." Berufsbegleitende
universitäre Weiterbildungsprogramme bietet Schloss Hofen in
den Bereichen Wirtschaft, Europäische Integration sowie
Gesundheit und Soziales. In einem weiteren Bereich ist die in Schloss Hofen angesiedelte Gemeindeakademie Aus- und Weiterbildungseinrichtung für Vorarlberger Kommunalpolitiker
und Gemeindebedienstete.

130.000 Teilnehmer in 20 Jahren

In den vergangenen 20 Jahren wurden die Seminare,
Tagungen, Symposien und Lehrgänge in Schloss Hofen von
130.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern besucht, so Geschäftsführer Armin Paul. In Zusammenarbeit mit mehreren Universitäten im In- und Ausland wurden 36 verschiedene Studienprogramme, Lehrgänge und berufsbegleitende
Ausbildungen mit über 3.000 Absolventen konzipiert und durchgeführt. Allein in den Lehrgängen haben über 600 Professoren, Wissenschafter und renommierte Praktiker in
Schloss Hofen unterrichtet. Die Vortragenden kommen von Universitäten, aus Institutionen, öffentlichen Verwaltungen
und Unternehmungen.

Schwerpunkt universitäre Weiterbildung

Akzente wird Schloss Hofen laut Geschäftsführer Armin Paul
auch künftig in der universitären Weiterbildung setzen. Mit
dem Titel Master of Law (LLM) beispielsweise wird Schloss
Hofen künftig an Absolventen des Europarechtslehrgangs einen international anerkannten akademischen Titel verleihen.

Aufgrund der veränderten Gesetzeslage besteht künftig die Möglichkeit, Lehrgänge universitären Charakters bei Gleichwertigkeit auf ordentliche Studien anzuerkennen. Diese
Chance, so Paul, gelte es für die Vorarlberger Studierenden
zu nutzen. Als ersten Schritt bietet Schloss Hofen im
psychosozialen Bereich ein Bausteinsystem, das es ermöglicht,
80 Prozent des Pädagogikstudiums in Schloss Hofen zu
absolvieren.

Weitere Neuerungen betreffen des Ausbau des Lehrgangs Sozialmanagement zu einem Masterstudium, einen Nachdiplomkurs Sozialinformatik sowie den Aufbau einer hochkarätigen Sommerakademie für Verwaltungsfragen.

Schloss Hofen
Programmbereiche
- Wirtschaft: Lehrgänge für Führungskräfte aus der Wirtschaft
- Europäische Integration: Masterprogramm in Europarecht für Juristen
- Gesundheit und Soziales: 15 Studienprogramme für Mediziner, Psychologen und im Sozialbereich Tätige
- Gemeindeakademie: Ausbildungslehrgang und Seminarprogramm
für Kommunalpolitiker und Gemeindebedienstete
Information
Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung, 6911 Lochau info@schlosshofen.at, www.schlosshofen.at
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL