PRÄSIDENT FISCHER IM GESPRÄCH MIT DEM AUSSENMINISTER LETTLANDS Indulis Berzins berichtet auf Fortschritten auf dem Weg in die EU

Wien (PK) - Nationalratspräsident Heinz Fischer hat heute den Außenminister der Republik Lettland, Indulis Berzins, zu einem Gespräch im Parlament empfangen. Begleitet wurde der lettische Außenminister vom Vizepräsidenten des lettischen Parlaments, Romualds Razuks, der auch den Vorsitz in der Lettisch-Österreichischen Parlamentarischen Freundschaftsgruppe innehat. Die beiden lettischen Politiker halten sich seit gestern in Wien auf und nehmen an einer dreitägigen Konferenz des Europäischen Forums Alpbach zum Thema "Die baltischen Staaten, Österreich und die EU-Erweiterung" teil.

Im Zentrum des lebhaften Gesprächs - in dem sowohl Nationalratspräsident Fischer als auch seine baltischen Gäste die guten parlamentarischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern betonten - standen die Beitrittsverhandlungen Lettlands zur Europäischen Union und der diesbezügliche positive Fortschrittsbericht der EU-Kommission. Im Verlauf der Unterredung informierte Präsident Fischer den lettischen Außenminister und den Vizepräsidenten des lettischen Parlaments über den in der letzten Woche erfolgten Beschluss des österreichischen Nationalrates zur Ratifikation des Vertrages von Nizza. Weitere Themen bildeten die europäische Sicherheitspolitik und die lettischen Beitrittsbemühungen zur NATO. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA/01