Sexueller Mißbrauch

Wien (OTS) - Nach einer Anzeige wegen Unzucht mit Unmündigen durch den Vater eines Opfers, wurden umfangreiche Erhebungen durchgeführt, somit konnte als Verdächtiger der 45-jährige Peter S. aus Wien 11., beziehungsweise Wien 21., ausgeforscht werden. Bei Hausdurchsungen wurden zahlreiche Videokasetten, Fotos, CD-Rom sichergestellt. Diese hatte er im Sockel der Küchenkästen versteckt. Auf den Videos hatte sich der Verdächtige selbst mit dem Opfern bei Unzuchthandlungen gefilmt. An seiner Arbeitsstelle hat er tausende kinderpornographische Bild- und Videodateien vom Internet heruntergeladen auf Disketten gespeichert bzw. auf CD-Rom gebrannt. S. wurde am 17.11.2001 festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. Die Opfer stammen aus dem näheren Verwandten- und Bekanntenkreis des Verdächtigen. Insgesamt mißbrauchte er in den letzten 10 Jahren 3 Buben und 2 Mädchen (eines der Mädchen war 6 Jahre alt). Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Floridsdorf gemeinsam mit der Abteilung IV.

Fd/26.11.01
Abt.IV/26.11.01

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS