Golfanlage Föhrenwald wird ausgebaut

Land NÖ unterstützt Projekt aus der Regionalförderung

St.Pölten (NLK) - Mit Kosten von rund 21 Millionen Schilling (1.526.129 Euro) wird derzeit der rund fünf Kilometer außerhalb von Wiener Neustadt liegende Golfplatz Föhrenwald um- und ausgebaut. Im Zuge dieser Arbeiten, die bis 2003 abgeschlossen sein sollen, werden u.a. sechs Spielbahnen und die Driving Range neu errichtet, Spielbahnen verlegt und neu gestaltet sowie die Bewässerungsanlage und der Eingangs- und Parkplatzbereich erweitert. Die NÖ Landesregierung hat kürzlich beschlossen, diese Ausbaumaßnahmen mit 5,25 Millionen Schilling (381.532 Euro) aus der Regionalförderung zu unterstützen.

Die Golfanlage Föhrenwald gibt es bereits seit dem Jahr 1967. Mit heute über 600 Mitgliedern weist der Golfclub Föhrenwald eine überdurchschnittliche Auslastung aus, was sich auch in einer stabilen wirtschaftlichen Situation niederschlägt. Außerdem kommen jährlich rund 20 neue Mitglieder dazu. Mit dem bereits seit 1998 laufenden Ausbauprogramm wird der großen Nachfrage Rechnung getragen. Gleichzeitig will man mit einem verbesserten Trainings- und Anfängerangebot der Abwanderung künftiger Golfspieler aus dem südlichen Niederösterreich in die neu entstandenen Anlagen in der Steiermark und dem Burgenland entgegenwirken. Auch die angestrebte vermehrte touristische Nutzung sowie die Bewerbung von Firmenmitgliedschaften im Sinne der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Wiener Neustadt ist erst mit dem Umbau der Anlage möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK