Ein Jahr E-Schrott-Sammlung in Niederösterreich

Enquete mit Müllometer-Überreichung am 30. November

St.Pölten (NLK) - Ein Jahr nach Einführung der Elektronik-Schrott-Sammlung in Niederösterreich ziehen Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, die Abteilung Umweltwirtschaft und Raumordnungsförderung beim Amt der NÖ Landesregierung und der NÖ Abfallwirtschaftsverein am Freitag, 30. November, bei einer Enquete im St.Pöltner Landtagssitzungssaal eine erste Bilanz.

Eine Videopräsentation, Vorträge zu rechtlichen Vorgaben und Entwicklungen sowie den Auswirkungen auf Gemeinden und Abfallverbände sind ebenso Teil des von 9 bis 13.30 Uhr anberaumten Programms wie Diskussionen zu den Themen "Grenzen der Aufarbeitung und Zerlegung aus Sicht der Behandler" und "Verwertungsmöglichkeiten". Ab 12 Uhr werden schließlich die heurigen Müllometer für die effizientesten Abfallverbände überreicht.

Die Teilnahme an der Enquete ist kostenlos, Anmeldungen und nähere Informationen beim Umweltbüro Niederösterreich unter der Telefonnummer 02742/226 33 oder per e-mail unter post@umweltbuero.at.

Rückfragen & Kontakt:

Telefon 02742/226 33

Umweltbüro Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK