Schneefahrbahnen und Matsch in höheren Lagen

Auf einigen Bergstraßen in NÖ weiterhin Kettenpflicht

St.Pölten (NLK) - Auf höhergelegenen Straßen im Alpenvorland und im Waldviertel ist nach wie vor mit winterlichen Fahrbahnverhältnissen zu rechnen. So besteht derzeit auf der B 71 über den Zellerrain (ab Holzhüttenboden) für alle Kraftfahrzeuge Kettenpflicht. Über den Ochsattel (B 21) und den Lahnsattel (B 23) müssen alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Ketten anlegen. Besondere Vorsicht ist auch auf höhergelegenen Straßen im WaldvierteI, wo immer wieder Schneefahrbahnen und Schneematsch auftreten können, sowie an exponierten Stellen wie Brücken, Walddurchfahrten etc. (Glatteisgefahr) geboten. Dazu gab es heute Morgen auf der A 21 im Bereich Hochstrass Sichtbehinderung durch Nebel, die Sichtweiten lagen zwischen 100 und 120 Metern. Sonst sind die Autobahnen und Schnellstraßen sowie Bundes- und Landesstraßen größtenteils ungehindert befahrbar.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK