Führungswechsel im Asset Management der UNIQA Versicherungen AG

Ernst Krehan übernimmt mit Jänner 2002 die Leitung des Asset Managements von Alfred Neimke

Wien (OTS) - Mag. Ernst Krehan, Jahrgang 1958, wird mit Jahreswechsel Dkfm. Alfred Neimke als Leiter des Bereiches Asset Management der UNIQA Versicherungen AG nachfolgen. Der Betriebsinformatiker und Anlagespezialist Ernst Krehan, derzeit noch Geschäftsführer der Capitalinvest KAG, wird künftig die wertvolle Aufbauarbeit und erfolgreiche Strategie von Alfred Neimke fortsetzen.

Dkfm. Neimke hat für die UNIQA Versicherungen AG in den letzten drei Jahren ein professionelles und modernes Asset Management aufgebaut. Er verlässt das Unternehmen im besten Einvernehmen und wechselt als Chief Investment Officer zum Kölner Bankhaus Sal. Oppenheim.

Der UNIQA Konzern ( http://www.uniqa.at ) ist Österreichs führender Versicherungskonzern und bereits seit Jahren erfolgreich in den mittel- und osteuropäischen Reformstaaten tätig. Das Konzernprämienvolumen betrug im Jahr 2000 rund ATS 35 Mrd. (Euro 2,5 Mrd.), die Kapitalanlagen beliefen sich auf ATS 143,3 Mrd. (Euro 10,4 Mrd.)

"Wir sind überzeugt, mit Ernst Krehan einen erfahrenen Spezialisten gefunden zu haben, der als Garant für die Fortsetzung der von Dkfm. Neimke geleisteten Aufbauarbeit zu sehen ist", erklärte Dr. Gottfried Wanitschek, zuständiger Vorstand der UNIQA Versicherungen AG.

Rückfragen & Kontakt:

u diesem Thema:
UNIQA Versicherungen AG - Medienstelle
Tel.: (+43 1) 211 75-3300
Fax: (+43 1) 211 75-3619
kommunikation@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA/OTS