Open House im Krankenhaus Lainz

Tag der offenen Tür: Krankenpflegeschule und HNO-Abteilung

Wien, (OTS) Am Samstag öffneten gleich zwei Einrichtungen des Krankenhauses Lainz ihre Pforten der Öffentlichkeit. Sowohl die Schule ( www.magwien.gv.at/kav/krankpf/lainz.htm ) für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege als auch die HNO-Abteilung
( www.health.magwien.gv.at/welt/kavw/khl/ambulanzen.asp ) veranstalteten einen Tag der offenen Tür.

Hineinschnuppern in den Pflegeberuf

Das diesjährige Motto des Tages der offenen Tür an der Krankenpflegeschule lautete: "Gesundheit braucht Pflege - Pflege braucht Gesundheit". "Die moderne Pflege verlangt engagierte, qualifizierte und selbstbewusste Mitarbeiter, die nicht nur die umfangreichen pflegetechnischen Aufgaben bewältigen, sondern zugleich menschliche Beziehungen aufbauen können", so die Direktorin der Schule, Brigitte Pinzker, "der Mensch steht im Mittelpunkt, eine individuelle Betreuung wird durch die Ausbildung an unserer Schule sichergestellt."

Für Interessierte gab es die Möglichkeit, durch Gespräche mit Lehrenden und Schülern Eindrücke zu sammeln. "Hineinschnuppern in die Pflege" lautete einer der zahlreichen praxisbezogenen Programmpunkte. Die Besucher konnten eine Feng-Shui-Praktikumsstelle besuchen und an Führungen durch das Schul- und Wohnheimgebäude teilnehmen. Dieses wurde in den letzten Jahren grundlegend renoviert und ist mit modernsten Unterrichtsmedien, Internetanschluss sowie einer Fachbibliothek und einer Videothek ausgestattet. Insgesamt stehen an der Schule 190 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Lehrgänge starten zweimal jährlich.

Vorträge und Führungen durch die HNO-Abteilung

Die in den letzten Jahren renovierte Abteilung für Hals-, Nasen-und Ohrenerkrankungen in Lainz veranstaltete am Samstag ihren 3. Tag der offenen Tür. Die 65 Mitarbeiter der 34-Betten-Abteilung hatten sich das Ziel gesetzt, durch diese Veranstaltung den persönlichen Kontakt mit Patienten und zuweisenden Ärzten zu intensivieren. Die Besucher konnten sich zu Themen wie Hörsturz, Riech- und Schmeckstörungen oder Verbesserungen der Verträglichkeit der Chemotherapie informieren. Die Abteilung stellte ihre Serviceleistungen in Diagnostik, Therapie und Rehabilitation betreffend Hören und Gleichgewicht, Stimme, Sprache und Schlucken, Allergien und entzündliche Erkrankungen vor. Führungen durch die Ambulanz rundeten das Programm ab. (Schluss) rog/bw

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Rogy
Tel.: 53 114/81 231
Handy: 0664/516 44 73
e-mail: andrea.rogy@ggs.magwien.gv.at
Birgit Wachet
Tel.: 53114/66032
e-mail: birgit.wachet@kav.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK