"profil": Wirtschaftspolizei im ORF

Hausdurchsuchung wegen anonymer Gagenliste

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, führte die Wirtschaftspolizei am Mittwoch, dem 21. November, eine Hausdurchsuchung in der technischen Direktion des ORF durch.

Auslöser der Polizei-Aktion war ein anonymes, offensichtlich von einem ORF-Mitarbeiter verfasstes e-mail, das im Sommer im ORF kursierte und Details über Prämien und Überstundenpauschalen von Mitarbeitern in der technischen Direktion des ORF, darunter auch Betriebsräte, enthielt. Die ORF-Führung erstattete daraufhin Anzeige gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Datenschutzgesetz. Der ORF wolle nun, so Sprecher Thomas Prantner gegenüber "profil", "auf die nächsten Schritte der Untersuchungsbehörden warten."

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS