Bartenstein: Gute Chancen für österreichische Kraftwerksausstatter in der Türkei - BILD (web)

Arbeitsgespräch mit dem türkischen Energiestaatssekretär Yigitgüden

Wien (OTS) - Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit Dr. Martin Bartenstein traf heute den türkischer Energiestaatssekretär Dr. Halil Yurdakul Yigitgüden, der im Zusammenhang mit der Dritten Tagung der Türkisch-Österreichischen Energiekommission zu Besuch in Wien ist. Im Zuge des sehr freundschaftlich geführten Gesprächs kam die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen der Türkei und Österreich vor allem auf dem Energiesektor zur Sprache: Österreichische Firmen sind am Bau von rund einem Drittel der derzeit im Projektstadium befindlichen Wasserkraftwerke in der Türkei beteiligt und genießen auf diesem Sektor einen ausgezeichneten Ruf. ****

Neben dem soeben finalisierten VA-Tech-Projekt der Lieferung einer Gas-Kombianlage für ein Kraftwerk in der Nähe von Ankara wird in Kürze für das vor kurzem ausverhandelte Wasserkraftwerk Ermenek mit einem Gesamtvolumen von rund 7,8 Milliarden Schilling (567 Millionen Euro) die Auftragsunterzeichnung erwartet. Weiteres Interesse österreichischer Firmen besteht auch an der Errichtung von thermischen Kraftwerken und an Engineering-Leistungen.

Von türkischer Seite besteht der Wunsch nach Kooperation mit österreichischen Firmen bei Infrastrukturprojekten in Österreich und auf Drittmärkten, vor allem im Bereich der Reformstaaten. Bartenstein unterstrich in diesem Zusammenhang die jeweilige besondere strategische Lage Österreichs und der Türkei, die es als Standortvorteil zu nützen gilt.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec
Tel.: (01) 71100-5108
Presseabteilung: Dr. Harald Hoyer
Tel.: (01) 71100-5130
presseabteilung@bmwa.gv.at
http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA/OTS