Hapag-Lloyd und VTG-LEHNKERING übernehmen die Brambles European Rail Division / Ausbau des Schienengüterverkehrs

Sydney/Hamburg (ots) - Hapag-Lloyd und VTG-LEHNKERING übernehmen
in Zusammenarbeit mit M.M. Warburg & CO die europäischen Schienenlogistikaktivitäten der australischen Brambles-Gruppe. Die operative Betriebsführung für alle beteiligten Partner wird bei VTG-LEHNKERING liegen. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden.

Die Brambles European Rail Division ist in der Vermietung und speditionellen Betreuung von rund 19.000 eigenen und 2.400 bewirtschafteten Güterwagen tätig. Das Unternehmen verfügt über Vertretungen in ganz Europa. Mit 160 Mitarbeitern wurde im Geschäftsjahr 2000 ein Umsatz von rund 144 Mio. Euro erwirtschaftet. In vier Waggon-Reparaturwerken in Deutschland, England und Frankreich erzielte Brambles mit 720 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 74 Mio. Euro. Der Grund für die Abgabe der Aktivitäten ist die Portfolio-Neuausrichtung der in Sydney und London ansässigen Brambles-Gruppe.

Für den Hapag-Lloyd Konzern wird die Schienenlogistik durch die Übernahme zu einem weiteren Kerngeschäftsfeld neben der internationalen Linienschifffahrt. Gleichzeitig fördert der Konzern durch die Integration der Brambles-Schienenlogistikaktivitäten den europäischen Güterverkehr auf der Schiene und stärkt dessen Wettbewerbsfähigkeit.

VTG-LEHNKERING AG, Hamburg, an der die Hapag-Lloyd AG mehrheitlich beteiligt ist, vermietet europaweit rund 18.000 Kesselwagen. Weiterhin werden etwa 8.000 Großraum-Güterwagen über die Transwaggon-Gruppe disponiert. Mit der Internationalen Eisenbahnspedition Transpetrol und der Beteiligung an dem Eisenbahnverkehrsunternehmen rail4chem hat VTG-LEHNKERING das Geschäftsfeld 'Integrierte Eisenbahnlogistik' in den vergangenen Jahren konsequent ausgebaut.

Daneben erbringt VTG-LEHNKERING mit eigenen Binnenschiffen, Tankcontainern, Tanklastwagen sowie Tank- und Gefahrgutlagern logistische Dienstleistungen insbesondere für die chemische Industrie und die Mineralölwirtschaft.

ots Originaltext: Hapag-Lloyd AG

Rückfragenvermerk:
Hapag-Lloyd AG,
Public Relations,
Tel.: 004940 - 3001 2529

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS