DATAKOM launcht österreichweite Infrastruktur für den ASP-Markt

Entwicklung des zukunftsweisenden Dienstleistungsmodells

Wien (OTS) - Als Österreichs führender Solution Provider hat DATAKOM AUSTRIA nun auch die technologische Leadership-Funktion am heimischen ASP-Markt übernommen: Dazu entwickelte DATAKOM gemeinsam mit prominenten Partnern aus der IT-Branche wie Microsoft, Cisco und Compaq ein Modell, das den speziellen österreichischen Anforderungen für ASP-Lösungen entspricht. Diese nunmehr fertiggestellte ASP (Application Service Providing)-Plattform - siehe http://www.datakom.at/asp - wird heute erstmals im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien präsentiert.

Drehscheibe DATAKOM

Klares Ziel der Plattform ist es, die technischen und finanziellen Aufwände für ASP's und Endanwender auf ein Minimum zu reduzieren. "Unser Angebot richtet sich sowohl an Softwarehersteller, die ihre Lösungen im ASP-Modell vertreiben wollen, als auch an größere Firmenkunden, die ihren internen IT-Aufwand unter spezieller Nutzung der ASP-Technologie senken wollen", erläutert DATAKOM Vorstandsdirektor Dkfm. Franz Schuller. Somit fungiert die DATAKOM ASP-Plattform als eine Art Drehscheibe zwischen Anbietern von ASP-Lösungen und Endkunden. "Mit unserem hochmodernen, flächendeckenden Datakom-Netzwerk sehen wir uns in der entscheidenden Rolle, dieses ASP Enabling-Modell am österreichischen Markt umzusetzen", ist Schuller überzeugt.

Im Wesentlichen werden auf der DATAKOM ASP Enabling-Plattform folgende Dienstleistungen angeboten:

  • Bereitstellung der Netzwerkinfrastruktur inklusive Zugang zur ASP-Plattform
  • Bereitstellung von Internet Connectivity (= Internetzugang)
  • Gemanagte Firewall für sicheren Internetverkehr
  • Housing auf der ASP-Plattform (Webserver, Mailserver, e-Commerce-Lösungen)
  • Bereitstellung von Applikationen
  • Management und Wartung der IT- und Netzwerk-Infrastruktur (Hardware, Software, Bandbreiten etc.)

Zukunftsmarkt ASP

Unter ,Application Service Providing' versteht man das Anbieten von Applikationen über ein Netzwerk nach dem ,One to Many' Prinzip zu einem monatlichen Mietpreis. Dieses Geschäftsmodell ist für den Kunden signifikant günstiger, da er seine Anwendungen auslagern und über einen sicheren Netzzugang mieten kann. Im Gegensatz dazu steht die herkömmliche Weise, Hard- und Software selbst zu erwerben und zu betreiben.

Während in Amerika bereits 78 Prozent der Unternehmen diese Möglichkeit nutzen, sind es gegenwärtig in Österreich nur 4 Prozent. Die Gründe dafür liegen laut jüngster IDC-Studie in der zu geringen informellen Aufbereitung und dem unzureichenden Angebot. Gleichzeitig wird aber auch das große Marktpotential von ASP bestätigt.

Für die Wirtschaftskammer Österreich betont Dr. Friedrich Bock (Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie) die Bedeutung der Initiativen der einzelnen Unternehmen wie DATAKOM, in die neuesten und zukunftsweisenden Anwendungen der Informationstechnologie zu investieren: "Es ist ein begrüßenswerter Weg, wenn Unternehmen die vorhandenen Chancen aufgreifen und neue Wege des Einsatzes der Informations- und Kommunikationstechnologie wie z.B. ASP anbieten. Den Partnern der österreichischen Softwarebranche soll die Möglichkeit zur Kooperation gegeben werden, die IKT Branche auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten als Konjunkturlokomotive und als Eckpfeiler des Standortes Österreich, in einer digitalen Weltwirtschaft zu entwickeln."

Die Durchdringung der heimischen KMU's mit Internetanschluss ist laut Bericht der Wirtschaftskammer überdurchschnittlich gut, dennoch dürfte der Einsatz von moderner und effektiver Branchensoftware noch auf den Wunschlisten vieler Unternehmen stehen. Das ASP-Modell bietet hier einen überaus brillianten Ansatz zur Problemlösung in Zeiten eines enorm gestiegenen Kostenbewusstseins bei den Unternehmen.

Basierend auf den Marktanalysen und den Anforderungsprofilen an die ASP's hat die DATAKOM nun vor knapp einem Jahr begonnen, gemeinsam mit Marktführern der IT-Branche die ASP Enabling-Plattform zu entwickeln. Als eine der fruchtbarsten Partnerschaften erwies sich dabei die Zusammenarbeit mit Microsoft.

Sabine Fleischmann, Services Manager bei Microsoft Österreich, hebt die große Erfahrung der DATAKOM im Aufbau und Betrieb komplexer und großer IT Lösungen hervor: "In den letzten Monaten der Zusammenarbeit mit DATAKOM durften wir den Aufbau einer professionellen Plattform für "ASP Enabling" auf der Basis von Microsoft unterstützen. Damit ist ein wichtiger Schritt beim Wechsel aus der Phase der Visionäre und "Early Adopter" hin zu einem breiten Erfolg des ASP Business Modells getan."

Garantierte Qualität und Sicherheit

Die nunmehr fertiggestellte DATAKOM ASP-Plattform stellt alle benötigten Ressourcen und Dienstleistungen für die Umsetzung unterschiedlichster ASP-Ansätze am österreichischen Markt, mit der so wichtigen Sicherheit und Qualität, bereit. Zu diesem Zweck wurde das ASP-Rechenzentrum mit direktem Anschluss an das österreichweite Datakom-Netzwerk errichtet. Ein modulares Dienstleistungskonzept wurde entwickelt, welches sämtliche beschriebenen Anforderungen an den Application Service Provider abdeckt. Sämtliche Ressourcen und Dienstleistungen, sowohl im Netzwerk als auch im Rechenzentrum sind speziell für einen großvolumigen ASP-Betrieb abgestimmt.

Mit ihrem größten flächendeckenden Netz in Österreich, basierend auf MPLS (Multi Protocol Layer Switching) mit verschiedenen Stufen von Quality of Service, kann DATAKOM für ASP-Produkte bis zum Endkunden hin die Qualität kontrollieren und sicherstellen.

Die Leistungen beinhalten den hochsicheren Netzzugang zum Rechenzentrum, eine vorkonfigurierte, hoch skalierbare und sichere Serverumgebung im Rechenzentrum, die komplette Sicherheitsumgebung im Rechenzentrum, sowie eine komplette Dienstleistungspalette für den Betrieb der ASP-Lösungen in modularer Form.

Als Trustcenter für die Digitale Signatur ,a-sign' garantiert DATAKOM darüber hinaus höchste Sicherheitsstandards und verfügt über ein umfassendes Know-how hinsichtlich Systemsicherheit und Verschlüsselungen, das in die ASP-Produktlinie einfließt.

Für die Implementation von ASP-Lösungen auf der Plattform steht eine Testumgebung zur Verfügung, die sämtliche Komponenten der Produktivumgebung enthält und somit "ASP Ready Testing" unter Echtbedingungen ermöglicht. Durch die zentrale Einbindung der DATAKOM ASP-Plattform im Netzwerk haben potentiell alle Nutzer von Netzdiensten der DATAKOM auch Zugriff auf die ASP-Plattform, und können somit je nach Bedarf an den kommenden Lösungen auf der Plattform partizipieren.

Über DATAKOM AUSTRIA

Datakom Austria GmbH ist eine 100 Prozent Tochter der Telekom Austria AG. Mit 309 Mio. Euro/4,25 Mrd. ATS Umsatz (2000) und zirka 950 Mitarbeitern ist der Solution Provider der führende Anbieter von Datenkommunikationslösungen in Österreich. Das Angebot reicht von der Installation der Netzinfrastruktur über aktives Netzwerkmanagement bis zu umfassenden Datenbank- und Informationsdiensten, e-Commerce Anwendungen und EDI-Leistungen. International und lokal vertrauen namhafte Unternehmen und Organisationen dem kompetenten und starken Partner DATAKOM AUSTRIA.

Rückfragen & Kontakt:

Werner Buhre, Kommunikation, Datakom Austria GmbH
Tel: 01/50145-1247, werner.buhre@datakom.at
http://www.datakom.at/asp

Peter Tschuchnig, Leiter Applikationsdienste,
Datakom Austria GmbH
Tel.: 01/50145-1455,
peter.tschuchnig@datakom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DTK/OTS