Pressekonferenz zum Volksbegehren Sozialstaat Österreich

Wien (OTS) - Wer den Sozialstaat erhalten will, muss auch etwas dafür tun. Darin sind sich die Vertreter/-innen des prominenten Unterstützungskomitees in Oberösterreich einig.

Wir laden die VertreterInnen der Medien aus diesem Grund herzlich zu folgender Pressekonferenz ein:

Volksbegehren Sozialstaat Österreich/Regionalgruppe Oberösterreich

Ort: Presseklub Ursulinenhof, Landstraße, 4020 Linz
Zeit: Montag, 19. November 2001, 11:00 Uhr

Teilnehmerinnen:

  • Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger (Politikwissenschafterin Uni Wien)
  • Hubert Wipplinger (AK Präsident, ÖGB Vorsitzender)
  • Irmgard Schmidleithner (ehem. ÖGB Vizepräsidentin)
  • Hans Gruber, Betriebsseelsorge
  • Dr. Waltraud Rosenthaler (Ärztin, Verein Exit Sozial)
  • Prof. Hugo Schanovsky (Pensionistenverband OÖ)
  • Gabriele Wagner (Frauenbeauftragte Magistrat Linz)
  • Heidelinde Neubacher (Sportlerin)

Moderation und Einleitung: Mag. Heinz Zauner (Plattform OÖ Sozialsprojekte, Koordination Volksbegehren OÖ)

Rückfragen & Kontakt:

Volksbegehren Sozialstaat Österreich
Koordinationsbüro
Tel.: 01/595 50 40
office@sozialstaat.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS