5. Wiener Seniorenmesse eröffnet

Spendenaufruf für Kinder in Afghanistan durch die UNICEF

Wien, (OTS) Die 2. Wr. Landtagspräsidentin Prof. Erika Stubenvoll hat Donnerstag Vormittag in Vertretung von Vbgm. Grete Laska die 5. Seniorenmesse eröffnet. In ihrer Rede wünschte sie sich einen regen Zustrom zu dieser, Europas größter Messe für ältere Menschen. Sie unterstrich, dass vor allem Wien sehr viel für die Seniorenbetreuung unternehme und wies darauf hin, dass gerade SeniorInnen wesentliches zur Erreichung und Aufrechterhaltung des gesamtgesellschaftlichen Wohlstandes beitragen. "Wien kann stolz sein, dass ältere Mitbürger sehr gerne die Betreuungsangebote nicht nur akzeptieren, sondern auch annehmen!" Sie versprach, sich dafür einzusetzen, dass bei den Leistungen für SeniorInnen auch künftig seitens der Stadt Wien sicher nicht gespart werde. Schließlich rief Stubenvoll zur regen Teilnahme an der UNICEF-Spendenrally-Aktion für arme Kinder in Afghanistan auf.

Gratis bis Sonntag zu einem abwechslungsreichen Programm im Messegelände

So wie im Vorjahr erwartet der Veranstalter wieder rund 100 000 Besucher. Das Angebot ist reichhaltig. Über 400 Aussteller aus 20 Ländern informieren über verschiedenste Lebensbereiche, die vor allem Senioren betreffen. Ein Gratisgesundheitscheck durch die Mitarbeiter der MA 15 (Gesundheitsamt) wartet zum genauso auf die Gäste wie Vorführungen der Helfer Wiens zu Selbstschutz und Vorsorge bei einer Katastrophe. Aber auch viele andere Vertreter von Institutionen und Geschäftszweigen aus der Tourismusbranche oder aus dem Bankwesen sind vertreten. So bekommt man einen Überblick über die neue EU-Währung, den Euro und auch alles Wissenswerte zum Thema Wellness. Ebenfalls Thema sein wird die Auseinandersetzung mit dem Internet und anderen Telekommunikationseinrichtungen.

Täglich zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet - und immer wieder mit buntem Rahmenprogramm

Auf vier Bühnen können die Besucher Stars wie Simone, Roland Neuwirth oder Gerald Pichowetz bewundern. Dazwischen treten Folkloregruppen aus vielen Ländern auf, werden Modeschauen und Astroshows vorgeführt. In Wien sind rund 80.000 Menschen über 80 Jahre alt, rund 350.000 Menschen über 60 Jahre. Nur rund 20.000 Senioren leben in Wiener Seniorenwohnhäusern.

Weitere Informationen zur Seniorenmesse finden sie unter www.wiener-seniorenmesse.at/ bzw. www.messen-kongresse.at/ (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 043, Handy: 0664/441 37 03
e-mail: las@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK