Erfolgreicher Einstieg in neue Geschäftsfelder: TeamAxess rüstet die Messe Schweiz in Basel aus - BILD (web)

Wien (OTS) - Der im Juni d. J. von der TeamAxess Ticketing GmbH angekündigte Einstieg in neue Geschäftsfelder ist dem Unternehmen gelungen. Die Messe Schweiz in Basel wird von den Kopplern mit einem innovativen Ticketsystem ausgerüstet.

Gab man sich in der Öffentlichkeit zuletzt eher zurückhaltend, so wurde bei TeamAxess in den vergangenen Monaten umso zielgerichteter am Einstieg in neue Geschäftsfelder gearbeitet. Und das mit Erfolg:
Die Messe Schweiz erteilte dem Koppler Unternehmen kürzlich den Auftrag zur Entwicklung und Lieferung eines neuartigen Ticketsystems.

Von den vorerst sieben internationalen Anbietern kamen letztlich zwei österreichische Firmen in die Endauswahl. "Die Entscheidung zugunsten TeamAxess fiel u. a. aufgrund der Bereitschaft des Unternehmens, in Zusammenarbeit mit uns innovative Lösungen für die Zukunft zu entwickeln", so Messeleiter und Marketing-Chef der MCH Messe Basel AG, Dieter Hug. "Ein weiteres wichtiges Kriterium war für uns, dass TeamAxess als einziger Anbieter überzeugende Lösungen für die Erfassung und Auswertung von Besucherdaten im Bereich Publikumsmessen vorstellen konnte. Der Angebotspreis spielte natürlich eine Rolle, war für unseren Entscheid aber nicht von vorrangiger Bedeutung".

Bei TeamAxess freut man sich über den Auftrag entsprechend. "Dieses Projekt bietet uns die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Kunden zukunftsorientierte Lösungen für den Verkauf von Eintrittskarten zu entwickeln", sagt Ing. Wolfram Kocznar, Geschäftsführer von TeamAxess. "So kann beispielsweise das HomeTicketing, also der Kauf von Tickets über Internet, in großem Rahmen realisiert werden. Unser neuer Ticketscanner bietet dabei erstmals die Möglichkeit, dass die Eintrittskarte mit maschinenlesbarem Code vom Käufer am PC zu Hause gekauft, auf einem handelsüblichen Drucker ausgedruckt und am Eingang zur Messe erfasst werden kann."

Marc Grünenwald, Teamleiter Ticketing/Cash der MCH Messe Basel AG ergänzt: " Wir erwarten uns von diesem neuen und einzigartigen Vertriebsweg nicht nur eine deutliche Entlastung unserer Kassen. Damit verbunden ist auch eine wesentliche Verbesserung des Komforts für unsere Aussteller und Besucher, da diese mit dem Ticket direkt zum Eingang kommen können, ohne Wartezeiten bei der Akkreditierung oder an den Kassen in Kauf nehmen zu müssen. Ganz besonders wichtig ist für uns aber, dass wir auf diese Weise auch Besucherdaten nicht nur bei Fachveranstaltungen, sondern auch bei Publikumsmessen erhalten werden."

Die Messe Schweiz, die im Frühjahr 2001 durch den Zusammenschluss der Messe Basel und der Messe Zürich gebildet wurde, verfügt an ihren beiden Standorten in Basel und Zürich über 167.000 m2 Hallenfläche. An den jährlich rund 70 Messen und Ausstellungen beteiligen sich etwa 20.000 Aussteller und werden an die zwei Millionen Besucherinnen und Besucher verzeichnet. Unter anderem findet in Basel die weltgrößte Uhren- und Schmuckmesse statt.

Der Grundauftrag in Höhe von rund 1,25 Mio. Schweizer Franken (0,85 Mio. /11,6 Mio. ATS) für die erste Realisierungsphase umfasst die Ausstattung mit 30 Kassenplätzen und 50 Zugangsterminals. Die Umsetzung des Projektes ist in drei Stufen bis Herbst 2002 geplant.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

TEAMAXESS TICKETING GMBH,
Herrn Robert Gruber oder Herr Wolfram Kocznar ,
TEL.: +43-6221-8888,
R.GRUBER@TEAMAXESS.COM

MCH MESSE BASEL AG,
Herr Dieter Hug oder Herrn Marc Grünenwald,
TEL.: +41 58 206 22 11,
MGRUENENWALD@MESSE.CH

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS