Stadt Wien saniert freiwillig alle Altlasten

Ziel: Keine neuen Altlasten schaffen

Wien, (OTS) "Die Sanierung der Altlast Siebenhirten hat oberste Priorität und wird im Frühjahr 2002 begonnen", betonte Dienstag der Leiter der Gewässeraufsicht des Wiener Wasserbaus, Andreas Straka.

Straka wies darauf hin, dass Wien die Sanierung der Altlasten freiwillig durchführe, da der Verursacher, in diesem Fall eine Chemiefirma, nicht mehr "dingfest" gemacht werden könne. Die Altlast stamme aus dem Jahr 1828. Oberstes Ziel der Stadt Wien sei es, keine neuen Altlasten mehr zu schaffen.

Die Baukosten werden mit 130 Millionen Schilling beziffert. Zur Zeit befindet sich das Projekt in der Ausschreibungsphase. (Schluss) bfm

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Tel.: 4000/81 353, Handy: 0664/32 69 753
e-mail: fle@ggu.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK