ORF-Initiative fördert Nachwuchskünstler

Wien (OTS) - Am 17. November umhüllt eine genreübergreifende Klangwolke die Bundeshauptstadt. 75 Veranstaltungsorte laden zur "Langen Nacht der Musik", rund 150 Musiker und Gruppen geigen, jazzen, rocken und sampeln von 19.00 bis 2.00 Uhr.
Im Mittelpunkt der "Langen Nacht" steht vor allem das Konzept, junge musikalische Talente zu fördern und zu unterstützen. Dies soll aber nicht ausschließlich durch einen finanziellen Betrag geschehen, sondern durch langfristige Initiativen verwirklicht werden.

Mit gezielten Maßnahmen will der ORF jungen Musikern helfen, sich in der österreichischen Musikszene zu etablieren. An erster Stelle steht das Bündeln der Aufmerksamkeit des musikinteressierten Publikums auf diesen Event. Dadurch werden Zuhörer angelockt, die normalerweise keine oder nur wenig Konzerte der Jungmusiker besuchen. Die Redaktion der "Langen Nacht" sammelt Informationen über alle Bands bzw. Solokünstler, um sie an das Publikum und an Journalisten weiterzugeben. Damit werden noch unbekannte Newcomer den unterschiedlichsten Medien einem breiten Publikum vorgestellt.
Die Künstler dieses Abends treten teilweise auf ungewöhnlichen Bühnen vor ihr Publikum. Die daraus resultierende Kontaktaufnahme zwischen den musikalischen Protagonisten und den Locationbesitzern eröffnet die Gelegenheit für Folgeauftritte. Darüber hinaus werden nicht nur Veranstalter auf die Musiker aufmerksam, sondern auch die Medien und potenzielle Förderer.
Im Anschluss an die "Lange Nacht" produziert der ORF Compilation-CDs aus jeder Musiksparte mit ausgewählten Live-Mitschnitten einiger Musiker.
Als direkte finanzielle Unterstützung für die Musiker konnte der ORF Sponsoren akquirieren, die für die Gage am 17. November aufkommen.

Karten für diesen Event gibt es ab sofort bei der Ö3-Tickethotline unter 0800-600 603, im Jeunesse-Kartenbüro, bei den Bundestheatervorverkaufstellen, bei fast allen teilnehmenden Locations und ab 17. November, 9.00 Uhr, beim "Treffpunkt Musik" am Heldenplatz und bei allen Vorverkaufsstellen der Wiener Linien. Der genaue Verlauf der Busrouten, die Adressen der Veranstaltungsorte sowie detaillierte Angaben zu allen auftretenden Musikern sind dem Informations-Booklet und im Internet unter »events.orf.at/langenachtdermusik« zu entnehmen.

(Foto via APA)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Faulhammer
(01) 87878 - DW 12124
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK