Zehn neue Regionalisierungsprojekte beschlossen

Landesregierung genehmigt 31,6 Millionen Schilling Förderung

St.Pölten (NLK) - Bei ihrer heutigen Sitzung hat die NÖ Landesregierung auf Antrag von Landesrat Ernest Gabmann u.a. auch zehn neue Regionalförderungsprojekte beschlossen und dafür in Summe 31.584.041 Schilling (2.295.302 Euro) nationale und EU-Fördermittel bewilligt. Die Projekte im Einzelnen:

· Aus- und Erweiterungsbau des Kurtheaters Reichenau - 1,75 Millionen Schilling (127.177 Euro) Regionalförderung und 5,25 Millionen Schilling (381.532 Euro) EU-Fördermittel,

· Zweite Ausbaustufe des Triestingtal-Gölsental-Radweges - 7,368 Millionen Schilling (535.453 Euro) ausschließlich EU-Fördermittel,

· Profilierungsmaßnahmen für das Panoramahotel Wagner am Semmering -520.000 Schilling (37.790 Euro) Regionalförderung und 348.000 Schilling (25.290 Euro) EU-Fördermittel,

· Nostalgieerlebnis Kamptalbahn - jeweils 2,775 Millionen Schilling (201.667 Euro) Regional- und EU-Förderung,

· Ausbau der Golfanlage Föhrenwald/Wiener Neustadt - 5,25 Millionen Schilling (381.532 Euro) Regionalförderung,

· Technologietransfer Office Ningbo in Wiener Neustadt - 506.000 Schilling (36.772 Euro) Regionalförderung,

· Pilotprojekt Projektmanagement Einkaufsstadt Bruck an der Leitha -427.500 Schilling (31.068 Euro) Regionalförderung,

· Profilierungsmaßnahmen "Wellbeing in Niederösterreich" bei den Wellnesstagen in Wiener Neustadt - 700.000 Schilling (50.871 Euro) Regionalförderung

· Zusatzinvestitionen für die Erweiterung von Schloss Zeillern -2.833.341 Schilling (205.907 Euro) Regionalförderung und

· Rapid Prototyping-Know-how-Zentrum Waidhofen an der Ybbs -1.081.200 Schilling (78.574 Euro) Regionalförderung.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK