Verkehrsmaßnahmen

Straßenumbau auf dem Hietzinger Kai

Wien, (OTS) Im 13. Bezirk ist durch den Einbau eines Aufzuges bei der U 4-Station "Ober Sankt Veit" auf dem Hietzinger Kai die Verlegung der Linienbushaltestelle vom Bereich Franz Boos-Gasse zur Preindlgasse notwendig geworden. Dazu sind die Herstellung einer neuen Busbucht auf dem Kai und ein Gehsteigumbau erforderlich: Mit den Arbeiten wird am Donnerstag, dem 15. November begonnen; sie sollen voraussichtlich am 14. Dezember beendet werden. Die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:

o Hauptarbeiten bei Tag unter möglichst geringer Beeinträchtigung

des Fließverkehrs.
o Baubedingte Ladetätigkeiten im Bereich der Busbucht dürfen nur

zwischen 10 Uhr und 16 Uhr vorgenommen werden, wobei nur der rechte Fahrstreifen stadteinwärts betroffen sein darf; der linke Fahrstreifen muss zur Gänze freigehalten werden.
o Gehstegarbeiten: Der Gehsteig ist zu sperren, die Fußgänger

werden auf einem 1,5 Meter breiten Ersatzgehsteig innerhalb der neu angelegten Busbucht durchgeschleust.
o Außerhalb der Bauzeiten keine Behinderungen.

WIENSTROM-Kabellegungen in Leopoldau

Im 21. Bezirk, Leopoldau, im Rahmen des Anschlusses eines Neubaues (Pensionistenheim) an das Versorgungsnetz der WIENSTROM sind Kabellegungen in den Bereichen Leopoldauer Straße Nummern 130 bis 136, 153 bis 173 (Längslegungen) sowie eine Fahrbahnquerung bei 134 erforderlich. Die am Donnerstag, dem
15. November, beginnenden Arbeiten werden voraussichtlich bis 20. Dezember dauern. Die flankierenden Verkehrsmaßnahmen:

o Bei den Längslegungen je nach Trassenverlauf: Teilweise

Gehsteigsperre bei Freihalten eines Restgehsteigs und/oder örtliche Halteverbote sowie Sperre der Parkspur.
o An der Fahrbahnquerung wird halbseitig bei Nacht von 19 Uhr bis

5 Uhr früh, gearbeitet. Außerhalb dieser Zeit wird die Künette verkehrssicher überbrückt.

Nächtliche Wartungsarbeiten an der Heiligenstädter Brücke

An der Heiligenstädter Brücke über den Donaukanal (19./20. Bezirk) sind am Tragwerk Reinigungs- und Wartungsarbeiten vorzunehmen, die von der MA 29 in der Nacht von Donnerstag, 15. November, auf Freitag, in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr früh, durchgeführt werden. Dazu müssen auf beiden Richtungsfahrbahnen (zur Gunoldstraße bzw. Lorenz Müller-Gasse) wechselweise die jeweils linke Fahrspur gesperrt und mittels Warnlichtanhänger abgesichert werden. Es bleiben aber alle Verkehrsrelationen aufrecht.

Dringende Leitschienenreparaturen

In Anbetracht der sich verschlechternden Wetterlage (Nässe und Glätte auf den Straßen) sind umso mehr Leitschienenreparaturen auf Brücken und Hochstraßen nach Unfällen zur möglichst schnellen Wiederherstellung der Verkehrssicherheit notwendig. Das Reparaturteam der MA 29 - Brückenbau und Grundbau, arbeitet deshalb wieder ab sofort:

o Noch am Dienstag in der Zeit von 9 Uhr früh, bis etwa 15 Uhr, im

Knoten Nußdorf (19. Bezirk), und auf den Donaubrücken Floridsdorfer Brücke und Brigittenauer Brücke.
o Am Mittwoch, dem 14. November, ebenfalls von 9 bis 15 Uhr,

nochmals auf der Brigittenauer Brücke und dann der Reichsbrücke, sowie auf der Nikolaibrücke in der Wiener Westausfahrt (13. Bezirk/Wiental).

In den jeweiligen Arbeitsbereichen werden die Fahrbahn eingeengt und die Baustelle mittels Warnlichtanhänger abgesichert. Es wird getrachtet, alle Verkehrsrelationen aufrechtzuerhalten. (Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
e-mail: ziw@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK