O-Ton: Ferrero-Waldner erinnert an Rolle der USA beim Aufbau Österreichs nach dem Krieg

(Wien-OTS) Ab sofort finden Sie einen O-Ton von Außenministerin Benita FERRERO-WALDNER zum obzit. Thema auf der Homepage des BMaA unter der URL:
http://www.bmaa.gv.at/presseservice/fotoservice/index.html.de

Inhalt: Außenministerin Benita Ferrero-Waldner sagte heute nach ihrer Rede vor den Verenten Nationen vor Medienvertretern in New York, daß wir in Österreich niemals vergessen sollten, daß die Vereinigten Staaten, gemeinsam mit der Sowjetunion und den Alliierten, die Hitler-Diktatur niedergerungen und die Voraussetzungen für die Entwicklung einer demokratischen Gesellschaft in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffen haben. "Es waren die USA, die uns durch den Marshall-Plan eine helfende Hand beim Wiederaufbau gereicht haben. Und es waren die USA, die von Anfang an für ein freies Österreich eingetreten sind und uns auf dem Weg zum Staatsvertrag nicht im Stich gelassen haben. Das ist eine sehr starke emotionale Komponente in den Beziehungen Österreichs zu den USA und diese Komponente sollten wir bei unserer Unterstützung der USA im Kampf gegen den Terrorismus stets im Auge behalten. Das war ein Akt der Solidarität, den die ältere Generation der Österreicher nicht vergessen hat, so wenig wie die politische Klasse im Österreich der Gegenwart.", sagte Ferrero-Waldner (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 53 115-3262
Fax: (01) 53666-213
email: abti3@bmaa.gv.at

Außenministerium

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/MAA