Motz: Korneuburger Gemeinden und Vereine erhalten beträchtliche Sportförderungen

St. Pölten (SPI) - Vor kurzem hat die Landesregierung auf Empfehlung des Landessportrates beschlossen, dass den Korneuburger Gemeinden Spillern, Großrußbach, Hausleiten, Sierndorf und Stetten Förderungen von insgesamt 1.040.000 Schilling zur Verfügung gestellt werden. Davon erhält alleine die Gemeinde Hausleiten ATS 400.000 für die bereits eröffnete neue Sportanlage. Zusätzlich bekommen verschiedene Sportvereine des Bezirkes Korneuburg Fördermittel im Gesamtbetrag von ATS 1.165.000. Den "Löwenanteil" dieses Betrages erhalten das Tischtennis-Leistungszentrum Stockerau für die Bodensanierung der Halle, der UTC-Stockerau für die Hallensanierung, der SV-Spillern und der SV-Stetten für Zu- bzw. Neubauten von Kabinen.

Aus Gründen des Wohlbefindens und der Gesundheit ist Sport für die meisten Menschen nicht wegzudenken. Außerdem darf auch nicht der Unterhaltungswert des Sportes vergessen werden, wie die vielen Fernsehübertragungen, Radiosendungen und zahlreichen Artikel in Zeitungen beweisen. Dadurch ist Sport, wie wir ihn in der heutigen Ausprägung vorfinden, auch sicherlich ein Wirtschaftsfaktor, der Arbeitsplätze sichert. "Es gibt wohl viele Gründe, die die Wichtigkeit des Sportes in unserer Gesellschaft untermauern und somit die Förderungen durch die öffentliche Hand rechtfertigen. Als Korneuburger Mandatar freut es mich sehr, dass den Gemeinden und Sportvereinen aus unserem Bezirk von der NÖ Landesregierung finanziell beträchtlich unter die Arme gegriffen wird", betont LAbg. Mag. Wofgang Motz abschließend.
(Schluss) as

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN