Ö1-Projekt "Nebenan": Start der Polen-Schwerpunktwoche am 18.11.

Wien (OTS) - Im Rahmen des Österreich 1-Projektes "Nebenan. Erkundungen in Österreichs Nachbarschaft" startet am Sonntag, den 18. November die fünfte Schwerpunktwoche, die Polen gewidmet ist.****

Anlässlich der bevorstehenden EU-Erweiterung leistet Österreich 1 im Sinne des öffentlich-rechtlichen Informationsauftrages des
ORF im Jahr 2001 einen Beitrag zum besseren gegenseitigen Verständnis und hat daher das Projekt "Nebenan. Erkundungen in Österreichs Nachbarschaft" initiiert. Jeweils eine Woche lang stehen die Staaten Tschechien, Ungarn, Slowenien, die Slowakei und Polen im Mittelpunkt des Ö1-Programmes. Dabei soll nicht die aktuelle politische Berichterstattung in den Vordergrund gerückt, sondern der Versuch unternommen werden, in einer Vielzahl von Sendungen ein möglichst vollständiges Bild des jeweiligen Landes zu zeichnen. Den Anfang des Projektes "Nebenan" machte eine Tschechienwoche im Jänner, gefolgt von Ungarn im März, Slowenien im Juni und der Slowakei im September 2001. Polen steht von 18.
bis 25. November auf dem Programm von Österreich 1.

Der Polenschwerpunkt im Detail:

Veranstaltung am Mittwoch, den 21. November um 19.30 Uhr im RadioCafe
"Das Blut der Polen" - Die polnischen Helden- und Märtyrermythen. Kraftquelle oder Hindernis? Ein Podiumsgespräch über Konstanten und Brüche der polnischen Mentalität und Geschichtserfahrung und ihre Brisanz in der aktuellen politischen und intellektuellen Debatte. Teilnehmer sind u.a. Martin Pollak (österreichischer Publizist und Polen-Experte), Radek Knapp (polnischer Autor in Wien), Jacek St. Buras (Leiter des Polnischen Instituts in Wien), Hans Haider (Kulturredakteur, "Die Presse") und Katarzyna Leszczynska (Kulturwissenschafterin). Die Veranstaltung wird von Wolfgang Kos moderiert und als "Österreich 1 extra" am Samstag,
den 24. November um 22.30 Uhr auf Ö1 ausgestrahlt.

Das Programm in Ö1:

Beiträge über Polen stehen im Kulturjournal (Mo bis Fr, 16.30 Uhr) sowie in Religion aktuell (Mo bis Fr, 18.55 Uhr) die ganze Woche über auf dem Programm.

Sonntag, 18. November 2001
18.15 Uhr, Tonspuren: "Der Büßer" - Der lange Weg des polnischen Juden Isaac Bashevis Singer zum amerikanischen Nobelpreisträger für Literatur
Montag, 19. November bis Donnerstag, 22. November
9.05 Uhr (Wiederholung: 22.15 Uhr), Radiokolleg: "Auf dem Highway nach Europa"
In vier Schlaglichtern untersucht Reinhardt Badegruber u. a.
Polens Angst vor den Deutschen, Polens Amerikanisierung und die Probleme der Landwirtschaft
9.45 Uhr, Radiokolleg: "Der Komponist der grauen Stunde - Frederic Chopin"

Montag, 19. November 2001
10.05 Uhr, Musikgalerie Spezial: "Chopin und der polnische Nationalimus"
11.40 Uhr, Radiogeschichten: "Des kleinen Kaspers Erzählung", Erzählung von Marian Grzéscak
18.25 Uhr, Journal-Panorama: zur aktuellen politischen und wirtschaftlichen Lage in Polen
19.30 Uhr, Aus dem Konzertsaal - Jazz: "Three Aspects of Jazz in Poland", u.a. mit Thomasz Stanko und Zbigniew Namyslowski
21.30 Uhr, Praxis: "Das Ende eines Mythos" - Der Wandel in Polens Klerus

Dienstag, 20. November 2001
11.40 Uhr, Radiogeschichten: "Verhallende Stimmen", Erzählung von Boleslaw Prus
13.00 Uhr, Historisches Opernkonzert: u. a. mit Jan Kiepura und Adamo Didur
20.30 Uhr, Hörspiel-Studio: "Verbrechen mit Vorbedacht" von Witold Gombrowicz
23.00 Uhr, Zeit-Ton: Zwischen Underground-Experimenten und offizieller Avantgarde

Mittwoch, 21. November 2001
11.40 Uhr, Radiogeschichten: "Ein Blick", Erzählung von Aleksander Jurewicz
14.05 Uhr, Von Tag zu Tag: Mag. Jacek St. Buras, Direktor des Polnischen Instituts in Wien, ist zu Gast bei Rainer Rosenberg
19.00 Uhr, Dimensionen - Die Welt der Wissenschaft: "Opfer und Täter zugleich?" (1) - Das Massaker von Jedwabne
23.00 Uhr, Zeit-Ton: "Pendereckis Erben und der Warschauer Herbst"
- Die zeitgenössische Musik in Polen als konstruktive Expression

Donnerstag, 22. November 2001
11.40, Radiogeschichten: "Besuch im Elternhaus", Erzählung von Julian Kawalec
17.09 Uhr, Moment - Leben heute: "Putzen und Reparieren", Die
Polen in Österreichs
(Schwarz-) Wirtschaft
17.30 Uhr, Spielräume: "Prosenki jesieni" - Herbst-Jazz aus Polen 19.00 Uhr, Dimensionen - die Welt der Wissenschaft: "Opfer und Täter zugleich?" (2) - Polens Umgang mit seiner Vergangenheit
21.00 Uhr, Im Gespräch: Polen im 20. Jahrhundert - der Historiker Prof. Wlodzimierz Borodziej im Gespräch mit Peter Huemer
23.00 Uhr, Zeit-Ton: Polnische Musik zwischen Ambient,
Experimental und Techno

Freitag, 23. November 2001
18.20 Uhr, Europa-Journal: mit aktuellen Beiträgen aus Polen

Samstag, 24. November 2001
9.05 Uhr, Hörbilder: "Lech Walesa - Die Ikone der polnischen Politik"
17.05 Uhr, Diagonal: Stadtporträt Warschau - Zwischen Bazarkapitalismus und polnischer Nostalgie
19.30 Uhr, Stanislaw Moniuszko: "Straszny Dwor/Das Gespensterschloss", ein Mitschnitt aus der Nationaloper Warschau 22.30 Uhr, Österreich 1 extra: "Das Blut der Polen"

Sonntag, 25. November 2001
8.15 Uhr, Du holde Kunst: "Ist das nun Freundschaft? Oder ist das Liebe?" Liebesgedichte von Adam Mickiewicz
10.05 Uhr, Ambiente - Von der Kunst des Reisens: "Andacht und
Feste im Land der Schwarzen Madonna", eine akustische Reise durch den Süden Polens
18.15 Uhr, Tonspuren: "Land der Lyrik" - Warum Gedichte in Polen eine größere Rolle spielen als anderswo

Eine detaillierte Übersicht des Slowakei-Schwerpunkts bietet
der Programmfolder, den Sie über das Ö1-Service, Tel. (01) 50170-371, E-Mail: oe1.service@orf.at kostenlos beziehen können. Das Programm ist auch im Internet unter http://oe1.orf.at
abrufbar.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
e-mail: isabella.henke@orf.at

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA